starke Fußschmerzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Schuhe von ebay sind angekommen und es sind Originale! Es läuft sich auch sehr gut darin und es hat bis jetzt ein bisschen was von "auf Wolken gehen", gar kein Vergleich zu meinen normalen Schuhen mit Einlagen! Mal sehen wie sie sich auf längerer Strecke bewähren!
      Der halbe Preis auf ebay hat sich ja durchs Ersteigern ergeben, es war kein festgesetzter Preis, er hätte also noch höher gehen können.
      Auf jeden Fall bin ich sehr erleichtert, dass es echte sind. und zudem hab ich im Gegensatz zu den gleichen aus dem Geschäft (die auch schon um 80 Euro runtergesetzt waren) noch mal 80 Euro gespart. Anstelle von Original 260 Euro hab ich 104 bezahlt, aber die Schuhe sind auch aus der letzten Saison aber das macht mir ja nichts.

      Jetzt bin ich mal gespannt wie sie sich bewähren!!

      Ach übrigens, ich hab gehört dass man auch mit Original MBTs sehr viel Probleme mit der Frima hat, wenn etwas nicht stimmt. Der Orthopädische Schuhladen bei dem ich war, will die Schuhe deswegen aus dem Programm nehmen, weil die wohl keinen guten Kundenservice haben, wenn etwas kaputt geht. Das find ich schon echt übel bei den Preisen!
    • Hi,

      ich trage seit etwa drei Jahren MBT Schuhe und bin damit lange sehr sehr gut gefahren. Im Augenblick mal gerade nicht, weil eine andere Stelle entzündet ist und meine Osteopathin meint, ich solle die Füsse mal eher ruhig stellen.
      Das ist schade, denn die Schuhe bzw. das wirklich softe Laufen fehlt mir.

      Für mich waren die Schuhe übrigens ein echtes Schnäppchen. Ich hab einen Schuhtick und seit ich MBT Sandalen und MBT Halbschuhe habe, habe ich mir kaum noch andere Schuhe gekauft. Entsprechend habe ich in den letzten drei Jahren unterm Strich garantiert Geld gespart.

      Aber ich kenne auch viele Menschen, die mit den Schuhen gar nicht klarkommen - von daher ist kritisches ausprobieren sicherlich eine gute Devise.

      Tschüß Gisela
    • Also bisher bin ich sehr zufrieden mit den Schuhen! Es ist zwar ziemlich anstrengend zu laufen, bzw, man merkt es in den Beinen und "wundert" sich warum man plötzlich jeden Muskel merkt!
      Aber ich hab noch keinen ganztägigen Museums- / Shopping-Ausflug damit gemacht, da bin ich noch gespannt drauf!
    • Lisa32 schrieb:

      Also bisher bin ich sehr zufrieden mit den Schuhen! Es ist zwar ziemlich anstrengend zu laufen, bzw, man merkt es in den Beinen und "wundert" sich warum man plötzlich jeden Muskel merkt!
      Jaaaaa, ich weiß. :D

      Lisa32 schrieb:

      Aber ich hab noch keinen ganztägigen Museums- / Shopping-Ausflug damit gemacht, da bin ich noch gespannt drauf!
      Es ist auch besser, wenn du das erst machst, wenn du dich ein bisschen eingelaufen hast und die Muskeln sich auch ein wenig eingewöhnt haben. Insofern machst du's genau richtig.
    • Gestern hatte ich die Schuhe den ganzen Tag bei der Arbeit an, dabei sitze und stehe ich abwechselnd. Bei den langen Stehphasen merkt man die Anstrengung dann doch ziemlich! Aber das ist auch ok (ich hab allerdings schon im stehen geschwitzt!!) Das einzige was mich ein bisschen stört ist, dass es fast unmöglich ist, sich zu bücken um z.B. was vom Fußboden aufzuheben! ich weiß nicht ob es am Gelichgewicht liegt oder einfach daran, dass man auf den Schuhen so hoch steht, aber bücken ist wenn überhaupt echt schwer und anstrengend! Trotzdem bin ich bisher noch sehr zufrieden mit den Schuhen!
    • Füsse schmerzen, Schuhe ???

      hallo ihr lieben,

      ich bin neu hier und stelle fest das wir fast alle die gleichen probleme haben. das schuhwerck ist natürlich ein wichtiges thema , ihr habt auch alle fleißig dazu geschrieben. allerdings möchte ich hier warnen und nicht nur über das schuhwerk sprechen. dei starken schmerzen sollte man auch an die medizinische seite denken. minderdurchblutung , schmerzen die vom fuß bis ins bein gehen, die gefahr einer thrombose, oedeme etc.!!!!Den Arzt aufsuchen!!!
      einen so ausgiebigen stadtbummel sollte man aber auch nicht untrainiert machen. vorher kleine schritte machen in der eigenen stadt. am abend eine halbe stunde spazieren gehen, jeden tag etwas mehr. dadurch bekommst du training und die füße fühlen sich wohler. ist eben so. ich kann den ganzen tag im wz oder in der kü sitzen und nichts tun. dann habe ich auch zu wenig kondition und die gefahr für schmerzen in den füßen oder bänderüberdehnung. kleine schritte anfangen und mit großen schritten mehr erfolg und spaß haben.

      lg peter:)
    • Ich hatte schon als schlankes Kind mit den Füßen Probleme. Ich habe einen sehr breiten Fuß und dazu einen wahnsinnig hohen Rist. Dadurch konnte ich immer entweder sehr ausgeschnittene Schuhe tragen, wo der Rist Platz hatte oder solche mit einem Gummieinsatz. Je höher das Gewicht wurde, dest stärker wurden auch die Schmerzen in den Füßen. Jetzt nehme ich seit Jahren Venoruton 500mg. je eines morgens und abends. Meine Schmerzen sind wesentlich geringer geworden, die Schuhe passen besser, überhaupt nach Entwässerungstabletten. Nur merke ich leider jetzt im Winter, wenn ich so lange vor dem PC sitze, dass sie "anders" geschwollen sind. Ich denke, da ist ein wenig Lymphstau dabei. Ich komme in meine Spezialbreitschuhe nicht gut hinein, wenn ich dann ein wenig gehe, wird es besser. Ich habe in der Länge Größe 37, in der Breite Größe 42 und die Risthöhe ist so, dass ich nicht einmal in die 43er von meinem Mann hineinkomme. Eines Tages habe ich beim österr. VAMOS-Versand Schuhe in verschiedenen Breiten entdeckt. Früher trug ich H und H1/2 Leisten. VAMOS hat Modelle bis Leistenbreite K/L/M von der Firma Waldläufer. Wenn ich die nicht gefunden hätte, wäre mir nur mehr der Gang zum Spezialschuster geblieben. Die ersten Schuhe waren noch zum Schnüren. Na und wer schnürt, wenn man sich nicht bücken kann? Mein Schatzi lag mir endlich zu Füßen. Die hatte ich ein paarmal an, dann kam ein Katalog mit dem selben Modell als Schlüpfer. Das war die Rettung. Ich habe jede Menge Schuhe im Schrank, die ich nicht tragen kann. Jetzt sind auch wieder welche dabei, die passen. Und jetzt schau ich mir die MBT an.