Bauchtanz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Eben habe ich mich kurzentschlossen für einen Lehrgang angemeldet. Ich mag die arabische Kultur und würde mich gern wieder körperlich mehr betätigen.

      Wer von euch hat schon Erfahrungen in diese Richtung gesammelt?
    • Ich habe mal eine Schnupperstunde mitgemacht, die sehr viel Spaß gemacht hat. Allerdings gabs am nächsten Tag Muskelkater an Stellen, von denen ich noch nicht einmal wusste, dass ich sie habe:)
      Wenn ich einen Kurs hier in der Nähe finden würde, der mit meinen Arbeitszeiten kompatibel wäre, würde ich mich auch anmelden...
    • Hi!

      Ich habe einige Jahre lang Bauchtanz gemacht und fand es einfach toll :) Hatte damals damit angefangen, weil ich etwas gegen mein furchtbares Selbstbild oder wahlweise FÜR mein Körpergefühl tun wollte. Nach den ersten Stunden bin ich dann auch regelmäßig heulend nach Hause gekommen und fand alle anderen gelenkiger, toller (und schlanker) als mich selbst.

      Aber mein Mann hat mich dann doch immer wieder genötigt, hinzugehen - und nach einiger Zeit hat es mir richtig Spaß gemacht! Die Bewegungen sind sinnlich, und Bauch und Busen stören nicht die Bohne! Mit der Kondition hatte ich anfangs Probleme, aber das kam dann mit der Zeit.

      Ich bin sogar mal eine Zeit lang damit aufgetreten, auf Feiern / Geburtstagen und so. Aber das muss ja nicht jederfraus Sache sein. Jedenfalls hatte ich auch viel Spaß damit, mir ein Kostüm zu schneidern (6000 Pailletten und 9000 Perlen von Hand auf BH und Gürtel gestickt...).

      Und: ich war einige Male in Hamburg auf einem Bauchtanzfest, mit Namen "1001 Kissen Fest" oder so ähnlich - das war sensationell: Hunderte von glitzernden, teils echt üppigen, Frauen mit freien Bäuchen, die einfach so waren wie sie sind... Habe daran die allerbesten Erinnerungen :)

      Leider bin ich vor einiger Zeit umgezogen und habe wieder angefangen zu studieren - bin also leider zu pleite, um im Moment Kurse zu belegen... Aber mit Bauchtanz anzufangen hat sich für mich auf ganzer Linie gelohnt.

      Allein, dass man sich wirklich mal wie eine Prinzessin über und über mit Glitzerkram schmücken darf, ohne sich dabei blöd vorzukommen, war toll! (Ich bin sonst nicht so'n Glitzertyp - sehe eher ein bißchen so aus wie Ulrike Folkerts,Tatortkommissarin "Lena Odenthal", in dicker ;))

      Liebe Grüße -

      Peti
    • Nee, das meinte ich auch nicht. Das war auf keinen Fall ein "Rat" zum Auftreten, nur ein persönlicher Erfahrungsbericht...
      Falls das falsch rübergekommen ist: auch schon bei Kursen und so, hat es mir richtig Spaß gemacht, ist toll für den Rücken, die Haltung und die Kondition. Außerdem hatte ich zudem immer das Glück, in auch menschlich sehr angenehmen Gruppen zu landen.
    • Ich habe es letzten Herbst versucht.Trotz meiner Probleme mit den Füßen u. Knien hat es gut geklappt und unsere Kursleiterin war sehr nett und bescheinigte mir sogar Talent......

      Aber : mein Problem war der große Spiegel über die ganze Wand.Ich konnte meinen Anblick einfach nicht ertragen - zwischen den "Gazellen" fühlte ich mich wie ein Monstrum -ich ging immer deprimiert nach Hause und brach schließlich ab.:girlschaem:

      So viel zum Thema Selbstakzeptanz......
    • Das mit dem Spiegel kann ich zwar verstehen, aber ich selber habe mir immer ganz gut in Bauchtanz-Kostuemen gefallen. Eigentlich besser, als in "normaler" Kleidung. Hattest du denn einen "richtigen" Rock an, und einen Bauchtanz-Guertel?

      Was ich leider ueberhaupt nicht habe, ist Talent. Deswegen freu dich ueber die Worte deiner Lehrerin! (Auch wenn du schon abgebrochen hast... du kannst ja irgendwann wider anfangen.)

      Ich habe abgebrochen, weil ich immer die schlechteste war, und keine meiner drei Lehrerinnen, die ich in 5 Jahren kennengelernt hatte, hatte ein gutes Wort oder einen lobenden Blick fuer mich. Das war sehr frustrierend.

      Ich habe Bauchtanz einerseits gerne gemacht, weil ich diese Bewegungen liebe, und die Isolation ganz gut machen konnte. Nur leider ging es nie ueber die Basis-Bewegungen hinaus. Ich war monate- und jahrelang in den Gruppen, und musste imemr zusehen, wie die "neuen" kommen (die auch nicht unbedingt schlank waren!) und nach 3-4 Wochen schon weiter sind als ich. :regen: Das war frustrierend. :wand:

      Was ist ein grosser Spiegel dagegen? Nichts, bloss ein Hirngespinst. ;)
    • Wir hatten Gymnastiksachen an - mit Münztüchern um die Hüften.....Ich musste mir 2 davon kaufen und zusammenknoten, weil es die in XXXXL nicht gab....:mad:

      Mit so einem Kostüm wäre ich sicher hübscher verpackt gewesen...

      Mal sehen, ob ich einen 2.Anlauf nehme.Erstmal kann ich ja so für mich zuhause tanzen.Die Musik geht mir sofort ins Blut.Was ich wohl für Gene habe..:rolleyes:
    • Ich machs auch! Ich hab schmale Hüften, keine Taille und ein breites Kreuz. Nicht eben ideal für Bauchtanz, vor allem da bei mir Taille und Hüfte gleich breit sind. Die Lehrerin sagt immer "Bauch rein" und ich denke immer "wohin denn in Gottes Namen?". Mir geht die Musik sowas von ins Blut und ich kann nicht still halten. Ich hab ein gutes Taktgefühl (nur musikalisch, leider :-D), deswegen ist Tanzen für mich eh das Richtige. Was ich gar nicht kann sind die Armbewegungen, das sieht bei mir aus wie bei einem ungelenken Mann und gar nicht elegant. Und die Glitzersachen bei mir, nee geht gar nicht.

      Ich versteh dich, Diva, wenn man sich doof neben den anderen vorkommt, dann ist das demotivierend. Aber wenn du Talent hast, dann wäre es doch schade, dieses nicht auszubauen. Und es ist nunmal so, jede hat doch irgendwas an sich auszusetzen, ob dick oder dünn.
      Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden
      ******Rosa Luxemburg******