Martina heute Abend im Interview bei SWR1 - Der Abend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Martina heute Abend im Interview bei SWR1 - Der Abend

      Heute 20.00 - 22.00 Uhr

      Übergewichtige: Krank - und zunehmend ausgegrenzt

      Wenn Ihr links in der Navigation der Seite "Webradio hören" anklickt, könnt Ihr die Sendung über Euren Computer auch verfolgen, wenn Ihr nicht im Sendegebiet wohnt.

      Leider weiß ich nicht, wann im Laufe dieser zwei Stunden das Interview ausgestrahlt wird, aber sicher ist auch der Rest der Sendung interessant. :bigzwink:
    • Ich höre gerade die Passage mit dem Elternkurs. Na ja, manches was die Ernährungsberaterin da erzählt, ist schon mal ganz nett, aber das kann man in jeder Zeitschrift nachlesen, sogar ab und zu in der Rentner-Bravo.

      Professor Wabitsch (oder so ähnlich) ist - wie sollte es auch anders sein - kompetenter.

      Die SWR1-Musik ist einfach schön! (Sorry, darum geht´s ja bei dieser Thematik nicht) :tschuldigung:

      Wer hört außer mir die Sendung? Eindrücke bitte hier hinterlassen! Ich mach jetzt die Klappe zu.
    • Ich höre sie natürlich und das Interview (in zwei Teilen) kommt gleich.

      Am Anfang wurden O-Töne von der Straße gebracht, so von wegen, die sind alle vom Fressen dick. Und dann wurde gesagt, dass das falsch ist. Die sind schon ganz schön auf unserer Seite.
      Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail.
      Ihr erreicht mich daher ausschließlich über die eMail-Adresse im Impressum.
    • Habe gerade den Teil gehört und... oh.. ich bin aufgeregt, als säße ich selber am Telefon.

      Wie schööööööön, :applaus::applaus::applaus:so respektvoll und freundlich befragt zu werden, oder Martina?

      Jetzt höre ich gespannt weiter zu!:)

      -------------------------------------------

      So, das war nun gerade der zweite Teil und ich kann nur sagen:

      Bravo Bravo Bravo!

      Ich hoffe, ganz ganz viele Menschen haben das Interview gehört!!!
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Für diejenigen, die es nicht gehört haben: Ihr könnt Euch das ab morgen hier als Podcast herunterladen.

      Itsme, es freut mich, dass es Dir gefallen hat. Ich war schrecklich aufgeregt, zumal das mit der Telefonverbindung zuerst nicht ganz geklappt hat. Aber ich bin echt froh, dass sie so eine schöne Sendung daraus gemacht haben. Mal eine ganz andere und sehr differenzierte Sichtweise.

      Respektvoll wird man bei den Öffentlich-Rechtlichen immer behandelt. Die haben es einfach nicht nötig, Leute vorzuführen. Wann immer ich mit den Öffis zu tun hatte, egal ob WDR, HR oder SWR habe ich einen ausgesucht freundlichen Umgang erfahren. Und sie sind häufig wirklich bereit, unser Anliegen zu unterstützen.
      Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail.
      Ihr erreicht mich daher ausschließlich über die eMail-Adresse im Impressum.
    • Davon, dass Du aufgeregt warst, hat man nichts gemerkt!:)

      Ich fand besonders die wunderbare Mischung aus Sachlichkeit und Emotionalität bei dem, was Du geschildert hast, ansprechend.

      Das mit dem Schlauch.....:eek: oh Manno, wie grauenhaft!
      Aber dann, Deine ganze positive Lebenseinstellung kam so glaubhaft und schön herüber... einfach Klasse!

      Würde ich Dich nicht von hier "kennen", wäre ich ein schlanker, bisher voreingenommener Mensch, würde ich mit dem Gefühl und Gedanken:

      "Hoppla! Ein dicker Mensch, der mit beiden Beinen selbstbewusst, gut gelaunt und stark im Leben steht und der weiß, was er will.... Das ist also durchaus möglich!" aus dem Zuhören des Interviews gegangen sein.

      Wenn Du das erreichen wolltest, hast Du es meiner Meinung nach! :applaus:
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Itsme schrieb:

      Wenn Du das erreichen wolltest, hast Du es meiner Meinung nach! :applaus:
      Uns ging es vor allem darum, nicht auf der Betroffenheitswelle zu reiten, sondern eben genau zu zeigen, dass es auch anders geht. Das bedurfte durchaus einer gewissen Überzeugungsarbeit. Wir sind sehr dankbar dafür, dass SWR1 sich darauf eingelassen hat. :danke:
      Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail.
      Ihr erreicht mich daher ausschließlich über die eMail-Adresse im Impressum.
    • ich hab mir jetzt die ganze, komprimierte sendung angehört und ich fand sie gut. schade ist, dass die einzelnen "referenten" auf die üblichen 3 minuten blöcke beschränkt waren, denn alle haben durch die verkürzung sicher verloren.
      Lieben Gruß

      Rita
    • Martina schrieb:

      Uns ging es vor allem darum, nicht auf der Betroffenheitswelle zu reiten, sondern eben genau zu zeigen, dass es auch anders geht. Das bedurfte durchaus einer gewissen Überzeugungsarbeit. Wir sind sehr dankbar dafür, dass SWR1 sich darauf eingelassen hat. :danke:


      Genau das ist wirklich gelungen.
      Habe mir die Sendung sehr gerne angehört und hoffe natürlich auch, dass die "richtigen" Menschen zugehört und vor allem verstanden haben.

      Übrigens hast du eine sehr angenehme Stimme und sympatische Art und Weise, Martina - ich hätte auch gerne noch länger zugehört. ;)

      LG
      Tatjana