Rezept für Weißkrautsalat gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Rezept für Weißkrautsalat gesucht

      Hallihallo,

      ich suche ein Rezept für einen schönen Weißkrautsalat, der nicht so ölig, wässerig oder klitschig sein soll. Ich weiß nicht recht wie ich es beschreiben soll, aber manche gekauften Salate sind so eine matschige Pampe, da trieft es nur so aus dem Topf und das ist eklig. Aber beim Selbermachen mache ich immer irgendwas falsch. Weißkraut zu hart oder zuviel Karotte oder zu grob geraspelt. :confused: Kann hier jemand helfen?
    • Wenn ich Krautsalat mache, "knete" ich das feingeraspelte Kraut leicht durch, bevor ich die weitern Zutaten hinein tue.
      Diese ölige Pampe von gekauften Salat finde ich auch zum .....
      Ich denke, die Konsistenz kommt davon, wenn erstens zu viel Öl genommen wird, (machen die sicher wegen der Haltbarkeit) und dadurch, dass das Kraut zu lange darin schwimmt.

      Bei mir kommt Essig, Zitrone, etwas Zucker, Salz und Pfeffer und zum Schluss Olivenöl dran. Übrigens keine Möhren. manchmal allergings, für's Auge, weil's hübsch aussieht, grüne und rote Paprikaschoten.
    • Ich salze das fein(!)geraspelte Kraut, tue das Öl dran (meistens ganz normales Sonnenblumen-Öl und auch nicht wirklich viel), knete das ganze durch (ja, mit den Händen, matscht ein bißchen, geht aber am einfachsten) und lasse es dann ca. 1/2 Stunde stehen. Davon wird es ein bißchen weicher - bilde ich mir zumindest ein. Dann einfach noch Zucker, Essig und Pfeffer dazu und evtl. ein paar Löffel Joghurt - das wars.

      Itsme schrieb:

      ... manchmal allergings, für's Auge, weil's hübsch aussieht, grüne und rote Paprikaschoten.

      Das klingt gut, das probiere ich auch mal aus. :)
    • Den geraspelten (ich danke, wem auch immer, für die Erfindung der Küchenmaschine) oder fein geschnittenen (da habe ich mir nämlich schon mal ne Blase am Finger geholt) Kohl mit etwas Zucker und Salz bestreuen und mit dem Kartoffelstampfer intensiv behandeln.

      Als Dressing nehme ich viel Knoblauch, saure Sahne, Essig, Öl, wenn ich mal Zwiebeln oder Schnittlauch.

      Je nach Belieben gerapselte Karotten, Paprikastreifen oder/und Patros mit Kräutern (sehr klein geschnitten).
      ]
    • Danke schon mal für die bisherigen Tipps. Eine Idee was bei mir schief läuft hab ich jetzt schon mal. Bisher habe ich meinen Krautsalat nämlich nicht gesalzen. Eine Frage noch, mit was raspelt Ihr denn so? Von Hand oder elektrisch?
    • Midori schrieb:

      mit was raspelt Ihr denn so? Von Hand oder elektrisch?

      Von Hand mit so einem Hobel, den man auf Wochenmärkten kriegt. Meistens ein Stand, auf dem viel gehobeltes Gemüse rumliegt und einem, der in der Mitte steht und seinen Hobel anpreist ... hab gerade mal nachgesehen, mein Hobel heißt: "Original Gemüsehobel von Börner" :mampf:
    • Midori schrieb:

      Hallihallo,

      ich suche ein Rezept für einen schönen Weißkrautsalat, der nicht so ölig, wässerig oder klitschig sein soll. Ich weiß nicht recht wie ich es beschreiben soll, aber manche gekauften Salate sind so eine matschige Pampe, da trieft es nur so aus dem Topf und das ist eklig. Aber beim Selbermachen mache ich immer irgendwas falsch. Weißkraut zu hart oder zuviel Karotte oder zu grob geraspelt. :confused: Kann hier jemand helfen?
      Hallo,
      mach es doch ganz einfach :
      Kohl hobeln und dann mit Salz bestreuen (natürlich nicht zuviel )und schön durchkneten bzw stampfen, und dann etwa eine Std stehen lassen, die Flüssigkeit abgiesen und dann normal würzen.
      Tipp:
      etwas Speck und Zwiebeln anbraten und mit in dem Salat geben (kann nur eine kleine Menge sein) gibt noch einen feinen Geschmack dazu:daumen: