Radio-Interview beim Bayerischen Rundfunk, Bayernradio 2 - Tagesgespräch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Radio-Interview beim Bayerischen Rundfunk, Bayernradio 2 - Tagesgespräch

      ... habe ich heute Mittag gegeben und kann man sich hier anhören. Ich habe NOCH nicht die ganze Sendung gehört, sondern nur das um mich rum, während ich am Telefon war, aber dieser Experte Dr. Ellrott scheint auf der Höhe des Wissens zu sein. War positiv beeindruckt.
      Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail.
      Ihr erreicht mich daher ausschließlich über die eMail-Adresse im Impressum.
    • Martina schrieb:

      ... habe ich heute Mittag gegeben und kann man sich hier anhören. Ich habe NOCH nicht die ganze Sendung gehört, sondern nur das um mich rum, während ich am Telefon war, aber dieser Experte Dr. Ellrott scheint auf der Höhe des Wissens zu sein. War positiv beeindruckt.
      Ich höre gerade nebenbei die Sendung und bin angenehm überrascht. Wenigstens mußt Du Dich nicht mit Modetussis auseinandersetzen (Dein Augenrollen war göttlich) und konntest ausreden.

      Cassandra

      P.s.: Obwohl ich ansonsten nicht dazu neige öffentlich Avatare und Profilbildchen zu kommentieren, möchte ich doch sagen Dein neues Bild ist wesentlich schöner als das vorherige. :)
    • Ich habe mir gerade die ersten 25 Minuten angehört, also bis kurz nach Martinas Beitrag, der Rest kommt später. Ich bin hocherfreut über die differenzierte Sichtweise von Dr. Ellrott, und seine Homepage wirkt allemal seriöser als die von Dr. Frädrich.
    • Elltot fand ich auch klasse. Er hat vieles differenzierter betrachtet, als man es von Ärzten gewohnt ist. Klasse fand ich den Ansatz, dass nicht Zucker unbedingt ein Grund der Zunahme ist.

      Das hat er gesagt, nachdem ein Anrufer meinte, wenn er sehen würde, was sich manche Menschen ("die so gross wie breit" O-Ton) sich an Süssgetränken in ihren Einkaufswagen geben. Deswegen wäre das ja kein Wunder, wenn die Menschheit dicker würde.

      Ich find es übrigens ganz dreist, wenn man mir in meinen Einkaufswagen schaut und mich dann mustert. Wenn man die Leute dann ganz offensiv anschaut, schauen sie auf einmal verschämt zur Seite. Ich mach mir da nun öfters einen Spass drauss. Aber dreist find ich es dennoch.

      Ich kaufe so etwas auch gelegentlich ein, da mein Freund während der Arbeit zu sich nimmt (und er kanns vertragen :cool2:). Da bilde ich mir dann allerdings ein, dass es in den Hirnen der Leute rattert und die denken, dass die Dicke da das noch trinken muss :-o. (Ich weiss es ja besser.)
    • @Steph: das ist bei uns ähnlich. Alles Fertige im Einkaufswagen sowie die Cola gehören Schatzi! Natürlich wirds immer MIR untergeschoben, aber was solls...damit kannsch leben. Wer mich nach dem Inhalt meines Einkaufswagens beurteilt, hat bei mir sowieso keine Chance :grins:
    • Ich habe mir jahrelang beim Einkaufen Gedanken gemacht. So nach dem Motto: Hoffentlich macht keiner eine blöde Bemerkung wegen der Süßigkeiten etc.
      Ist heute besser geworden, aber ganz einfach ist es immer noch nicht.
      ]