Seltsame Gelüste - Eure Meinung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    Bitte beachtet unsere überarbeitete Datenschutzerklärung sowie unsere ebenfalls überarbeiteten Forenregeln.

    • Seltsame Gelüste - Eure Meinung

      Ist mein Eßverhalten noch normal? Mich würde mal Eure Meinung interessieren.

      Seit Jahr und Tag liebe ich Fleich und Wurst, seltener mal pikanten Käse, aber auch Obst und Gemüse. Allerdings hatte ich bei einem vollen Kühlschrank ohne Fleisch und Wurst das Gefühl nichts zu essen im Haus zu haben.

      Häufig habe ich nur Kaffee getrunken, selten mal was anderes, an ein oder zwei Abenden in der Woche mal ein Bier.

      Gegessen habe ich überwiegend am Abend, dann aber größere Mengen. In Restaurants hätte ich mir immer am liebsten zwei Portionen bestellt, eine erschien mir zu klein.


      Seit ca 3 Wochen hat sich das quasi über Nacht geändert. Ich trinke große Mengen Wasser, Tee, Fruchtsäfte, Malzbier, Bionade, Buttermilch,sehr wenig Kaffee, keinen Alkohol.

      Ich habe kein Verlangen nach Fleisch, Wurst, Käse. Überhaupt würge ich mir ein Brötchen oder eine Scheibe Brot förmlich rein. Ich habe kaum Hunger. Am ehesten kriege ich noch Bananen,Ananas, Birnen, Zitrusfrüchte, Weintrauben, Joghurt Natur, Kakao und Rohmilch runter.

      Die letzte Fleischwurst ist verschimmelt, aber eine Mango, 5 Kiwis, 2 Birnen und ein 3 Kilo-Netz Orangen (zum auspressen) halten gerade einen Tag.

      Als Mann kann ich leider nicht mit ner Schwangerschaft wedeln.

      Kennt ihr bei Euch selbst derartig drastische Wandlungen des Eßverhaltens?

      P.s.: Ansonsten scheint mein Stoffwechsel aber normal zu arbeiten. Ich habe nie Diäten gemacht, also wirkt das ganze wie eine unfreiwillige Trinkkur. Seit dem 23.12.06 habe ich 7 kg Gewicht verloren. Das darf natrülich nicht so weiter gehen.


      Gruß

      Cassandra
    • Ich behaupte "das hat man mal". Ich jedenfalls.
      Mal mehr, mal weniger Hunger, mal Appetit auf Fleisch, mal könnt ich nur vom Gedanken an totes Tier kotzen...

      Also ich würde mir keine Sorgen machen. Andere Meinungen?

      LG,

      Sombra
      [Body] Shaming doesn’t make people thin, or healthy. It just makes them hurt.
      [SIZE=1](Miss Rosie, Blogger)[/SIZE]
    • Solche drastischen Wandlungen im Eßverhalten kenne ich nur aus Zeiten, nach denen ich zuviel von allem in mich reingestopft habe.
      Mein Körper hat die Notbremse gezogen und ich konnte nur noch Obst essen, bzw. gepreßte Säfte und Wasser trinken.
      Hat mir immer gut getan, da es ein Großreinemachen für meinen Körper war.
      Immer auch verbunden mit einer Gewichtsabnahme. Irgendwann hat mein Körper wieder nach anderer Nahrung verlangt. Die Kilos habe ich dann später allmählich wieder drauf gehabt, fühlte mich aber schon entschlackt.
      Wenn ich mal bewußt nur Obst bzw. nur Rohkost gegessen habe um ein paar Kilos abzunehmen, war es oft eine Quälerei.
      Ob es bei dir ähnlich ist, kann ich nicht beurteilen.
      Sehr viel trinken müssen mit schnellem Gewichtsverlust mit wenig Appetit habe ich allerdings bei einem Freund auch schon als Anzeichen für Diabetes gesehen.
      Wenn dein Zustand für dich in irgendeiner Art bedrohlich ist, frag besser einen Arzt.

      Liebe Grüße
      Engelchen
    • so drastisch kenn ich das nicht, aber mein gusto hat sich auch verblüffend verändert (z.b. schmeckt mir auf einmal kräutertee, mit dem du mich früher jagen konntest).
      was lief denn in der phase vor dieser veränderung essenstechnisch? könnte es sein, dass du die fleisch-/wurstschiene einfach mal "satt hast"?

      dass das gewicht da runtergeht, wundert mich nicht. beobachte es halt und sofern du keinen krankhaften gewichtsverlust verzeichnest sollte dir schlimmeres passieren als ein wenig abzunehmen.
      mit so viel obst eigentlich kein wunder.
    • Bei viel Durst mit doch recht großer Gewichtsabnahme fällt mir auch spontan Diabetes ein...Würde ich einfach mal checken lassen. Wenn nicht, vielleicht lechtze Dein Körper nach gesünderem? ;) Ich persönlich finde die jetzige Variante eh leckerer...;-)
    • vollmond schrieb:

      Bei viel Durst mit doch recht großer Gewichtsabnahme fällt mir auch spontan Diabetes ein...Würde ich einfach mal checken lassen. Wenn nicht, vielleicht lechtze Dein Körper nach gesünderem? ;) Ich persönlich finde die jetzige Variante eh leckerer...;-)
      Tja, Diabetes macht mir Angst. Ich habe meiner Freundin versprochen in der Apotheke Teststreifen zu kaufen.
    • Angst vorm Diabetes muss man nicht haben. Bin ebenfalls selbst betroffen.

      Aber für mich klingt es wirklich so, als habe Dein Körper genug von Wurst und Fleisch. Und deswegen "lechzt" er nach etwas Besonderem. Ich find es gut, dass Du auf Deinen Körper hörst und ihm das gibst, was er will.

      Dieses Gefühl nichts ordentliches im Haus zu haben, wenn kein Fleisch, keine Wurst da ist, kenne ich zu gut. Ich bin ein "typischer Fleischesser" und mir fällt es schwer, zumindest aufs Brot/ Brötchen mal keine Wurst zu essen. Wobei ich aber beim Kochen dann auf "tierische Produkte" gut verzichten kann...

      Hattest Du schon mal eine solche Phase?
      Geht es Dir ansonsten gut mit Deiner "Ernährungsumstellung"?

      Um Krankheiten/ hormonelle Störungen auszuschliessen, würde ich zum Arzt hin und einmal mich durchchecken lassen.

      Alles Gute,
      Steph
    • Solche Phasen kenne ich auch, wenn ich viel Stress hatte und mich zum Teil nicht so vernünftig ernährt habe kann es sein, daß ich eine regelrechte Gier auf Obst bekomme (und auf sonst nichts). Da ich eine Saftpresse habe, kommt es dann schon vor, daß ich einige Tage auf nichts Lust habe als auf frischgepressten Gemüse- und Obstsaft - ich denke der Körper fordert sich da einfach das ein, was ihm fehlt.