asthma-cortisonspray-erfahrung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • asthma-cortisonspray-erfahrung

      Hallo,

      hat hier jemand Erfahrung mit der Einnahme von Cortison.
      Insbesondere im Asthmaspray.

      Mein Asthma ist meistens nicht sehr belastend. Aber momentan nervt es.Vielleicht blüht etwas wo ich allergisch gegen bin; die Jahreszeit-da tritt es sowieso vermehrt auf-
      Warum auch immer z.Zt. bekomme ich schlecht Luft.Sonst nur unter Belastung, momentan auch einfach so.

      Dagegen gibt es Hilfe. Flutiform.Asthmaspray mit Cortison, einmal am Tag.
      Die anderen ,üblichen Sprays- Berotec und Co helfen mir kaum.

      Nun habe ich den Eindruck, daß ich vermehrt "Wasser" einlagere. Vor allem auch im Bauch.Da bekomme ich dann schlecht Luft, weil das Wasser "drückt".

      Nun frag ich mich, liegt das vermehrte Wassereinlagern "schon" an der Minidosis Cortison.

      Mein Arzt sagt-Quatsch....hm..... .
    • Liebe wilmastante,

      das können wir medizinischen Laien unmöglich per Ferndiagnose entscheiden, ob die Wasser-Einlagerung (mit) an dem Kortison liegt.

      Mir hat mal ein Hautarzt - ich habe gern "blühende" Allergien - vor vielen Jahren erklärt, daß die Körpersysteme so was ähnliches sind wie Regentonnen. Jeder Stress, jede Belastung fügt einen Liter oder zwei dazu - und irgendwann ist die Tonne voll. Und wenn dann noch ein winziges Tröpfchen Nickel, Erdbeere, Eiklar, Milch ... - oder in Deinem Fall: Kortison - dazukommt, dann läuft die Tonne über.
      Das hat er mir damals so erklärt, und hat mir eingeleuchtet, und kann durchaus so sein, daß Dir der eine Hub Spray täglich den Überlauf-Effekt bringt. Nicht weil Du dagegen allergisch bist, sondern weil es ein weiterer Faktor ist, den der Körper verarbeiten muß.

      Ich wünsche Dir, daß Du den "Knackpunkt" findest, und daß Du so viele Stressoren wie möglich herunterfahren oder aus Deinem Leben entfernen kannst.

      Gute Besserung!
      Wenn du dir vornimmst, alles ganz richtig zu machen - genau das ist der Fehler. Ysolda Dee
    • Hallo Issi,

      das ist klar , daß das keiner beurteilen kann.Ja nicht mal der Arzt- in meinem Fall.
      Aber vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen- wäre interessant zu wissen.
      Beim Arzt werde ich immer abgewiegelt- Quatsch, davon kommt das nicht.
      Könnte ich sagen , ich kenne aber welche , die berichten ähnliches, hätte ich "was in der Hand".

      Was Dein Arzt damals sagte macht allerdings Sinn.

      ABER alles wird besser.

      gruß
    • Hi, ich habe gerade eine Lungenentzündung , bekomme Antibiotika, Cortisontabletten und Spray. Soll ich 21 Tage nehmen. Ich berichte darüber.
      hast du durch das Zeug zugenommen?

      liebe Grüße Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • oh liebe Lisa - wo hast Du Dir denn eine Lungenentzündung geholt?!

      Ich wünsche Dir gute und schnelle Besserung!

      <3
      Wenn du dir vornimmst, alles ganz richtig zu machen - genau das ist der Fehler. Ysolda Dee
    • Issi schrieb:

      oh liebe Lisa - wo hast Du Dir denn eine Lungenentzündung geholt?!

      Ich wünsche Dir gute und schnelle Besserung!
      Danke liebe Issi,

      wir hatten einen Wasserrohrbruch und die ganzen Wände wurden aufgebohrt, 12 Stunden danach habe ich keine Luft mehr bekommen - jetzt gibt es Verdacht auf Legionärskrankheit oder Schimmelplilze , da fehlen aber noch die Bluttests.
      Mittlerweile geht es schon wieder besser, werde aber ziemlich mit Cortison traktiert.

      liebe Grüße Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • Liebe Lisa,

      du liebe Güte - was es nicht alles gibt!
      Na ich denke in so einem Fall kann man froh sein, daß es die modernen Medikamente gibt!
      Daß einem geholfen werden kann!

      Weiterhin gute Besserung!
      Ganz liebe Grüße
      Wenn du dir vornimmst, alles ganz richtig zu machen - genau das ist der Fehler. Ysolda Dee
    • Hallo Lisa,

      son Mist. Gute Besserung und hoffentlich zieht das ganze nicht noch große Kreise.
      Ich bin mal wo ausgezogen,weil ich in dem Haus ständig hustete.
      Der Keller war schimmlig und ich vermute, es war ein schönes altes Fachwerkhaus, daß der Schimmel sich an den Holzbalken entlang durchs Haus fraß.

      Es kam dann raus , daß der Vermieter, der lange selbst darin gewohnt hatte, genau aus dem Grund-Schimmel- aus gezogen war.

      Neulich hab ich mich schweren Herzens von meinem Fluggeschwader - meinen Vögeln- getrennte.

      Seither ist es mit dem Asthma besser.

      Man weiß leider vorher nicht , worauf man allergisch reagiert.Ich hatte nicht den Eindruck, daß ich auf die Vögel reagiere, aber sie waren wohl ds Zünglein an der Waage , daß das Faß zum Überlaufen brachte.
    • Lisa Cortez schrieb:

      Hallo ihr Lieben - danke für die guten Wünsche.
      Ich habe eigentlich kein Asthma, reagiere aber auf irgendwas , sie nennen es
      allergische Alveolitis
      Kommt übrigens auch bei Vogelhaltern vor....:(

      liebe Grüße Lisa
      Interessant.
      Da hätte ich mich mal vor dem Vogeiprojekt erkundigen sollen.
      Hat eine Weile gedauert, bis ich einen Zusammenhang erkannte.Dieses Frühjahr war es besonders langwierig mit dem Asthma...
      Keine Pieper, keine Miezen....ich kann nur Hund und Fisch.

      Sollte ich jemals auch noch gegen Hund allergisch werden, ist aus mit lustig.
      Ohne :bruell: Wuff bin ich nicht lebens fähig.....bzw will ich nicht sein.

      Dir wünsche ich ,daß man die Ursache findet und ausmerzen kann.
    • hallo Wilmastante, nicht jede Allergie gibt ja gleich eine Alveolitis..... mein Schwager hat Asthma und trotzdem einen Schäferhundmischling, auf den reagiert er auch nicht so dolle, nur auf Katzen. Bevor er den Hund weggeben würde, würde er vermutlich auch mit Cortison inhalieren.
      Mein Arzt hat mir gesagt, dass das Cortisonspray - im Gegensatz zu den Tabletten - nicht so auf den Körper gehen, auch nicht aufs Gewicht. Die Tabletten aber ja - habe in den letzten 4 Tagen davon 2 Kilo zugenommen :(

      liebe Grüße Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • Ja, das stimmt wohl. Aber ich hab das Spray in Verdacht, daß es was macht, daß ich noch mehr Wasser einlager.
      Du hast ja sicher auch keine 2 kg an Masse zugenommen..das wird auch Wasser/Lymphe sein.
      Man kennt ja diese aufgequollenen Cortisongesichter.
      Kurze Zeit kann man das mal nehmen und da ist es DAS Medikament der Wahl.
      Die Dosis macht es, wie bei allem
      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
      Man ist nicht auf die Haare der Viecher allergisch..man ist auf das Eiweiß in der Haut allergisch.
      Deshalb gibt es Leute , die vertragen Boxer um sich , aber Omas Dackel nicht.

      Oder- ich vertrage Siamkatzen.Auf alle anderen Katzen habe ich zuletzt massiv allergisch reagiert.Die Siams konnte ich mir um den Hals knoten.

      Ist ja schon interessant.

      Ich glaub bei den Vögel, war ich nicht auf die allergisch...sondern der ganze Staub, die feinen Federchen...diese Belastung ...das war dann einfach das, was zuviel war.

      Jedenfalls ist es besser , seit sie weg sind.

      Was ich schade finde, aber es geht ihnen da , wo sie nun wohnen auch besser. :heul:
    • Neu

      Ich scheine trotz der kurzen Einnahmezeit von 12 Tagen schon Nebenwirkungen zu entwickeln, habe einen speckigen Bauch, also nicht aufgequollen, sondern eine Art Fettschicht UND
      ein natürliches Lifting gekriegt = ein faltenfreies , rundes Gesicht.
      Wirke jetzt dicker und jünger - trau mich nicht auf die Waage.
      Hoffe sehr , dass das reversibel ist.


      liebe Grüße Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • Neu

      Denke schon , daß sich das wieder zurück bildet.
      Leider habe ich keine Erfahrung was Dosis von Cortison angeht.
      In meinem Asthmaspray, ein Hub, da gibt es keien genaue Angabe.
      Aber ich hatte von der geringen Dosis schon das Gefühl, daß es was macht- also in Richtung "Aufgeschwemmt".

      Seit die Vögel ausgezogen sind, brauche ich es nicht mehr

      So als Notfallmedikament, vorübergehend ist es sicher das Mittel der Wahl
      Wie geht es Dir denn sonst so.
      Ist dei seltsame Krankheit weg.
      Ist nun klar was es war, woher es kam?
    • Neu

      Hallo wilmastante,
      mir geht es immer noch nicht gut.
      Habe gerade eine Kopie des Arztbriefes bekommen, da steht, ich dürfte während der Bauarbeiten im Haus nicht in der Wohnung sein.
      Ich denke, wir suchen uns was anderes und ziehen um. :(

      liebe Grüße Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • Neu

      Warum...wegen Staub oder Verdacht auf Keime?

      Wie lange wird denn gebaut und :ironie: zahlt die Krankenkasse dann das Hotel?

      Umziehen kan ja nicht jeder.Ich bin damals tatsächlich umgezogen, aber es hatte auch noch andere Gründe.
      Hätte ich nur wegen dem Schimmel und meinem daraus folgendem Asthma umziehen müßen.....nicht gut.

      Also viel Glück .Vielleicht kann man den Staub binden.Wasser drauf sprühen oder so?
    • Neu

      Hallo wilmastante,

      es stehen noch die Untersuchungen auf Schimmelpilze und Legionella aus. Gegen eine reine Allergie spricht, dass ich die ersten 10 Tage Fieber hatte. Gut geht es mir immer noch nicht, bin ständig müde und kurzatmig.
      Das Cortison lagerte wohl Wasser ein. Heute wiege ich wieder weniger.
      Heute kamen der Arztbrief und der Bericht der Klinik, in der ich ein Tag stationär war.
      Die KK zahlt nix - aber eventuell die Gebäudeversicherung des Vermieters. Das ist aber gar nicht meine Absicht, zu kassieren - ich will lieber auszahlen.

      Wir haben gerade Trockengeräte in der Wohnung , da wäre es kontraproduktiv, noch nachzufeuchten, denke ich.
      Die Wände müssen eh noch 10 Tage trocknen.

      liebe Grüße Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken