Stillstand 4 Monate nach Bypass

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Stillstand 4 Monate nach Bypass

      Guten Morgen zusammen.
      Ich habe folgendes Problem und hoffe hier Hilfe oder Antworten zu finden.

      Ich habe am 31.01.2017 meinen langersehnten Bypass mit einem Startgewicht von xxxkg bei einer Größe von 1,68m bekommen.
      Nun sind fast 4 Monate vergangen und ich habe bereits xxkg abgenommen. Allerdings habe ich seit gut 3 Wochen einen Stillstand bzw. Schwankungen. Mal xg weniger Mal xkg mehr.
      Es frustriert mich total, egal was ich esse es bewegt sich nichts mehr auf der Waage ?(
      Soll es das jetzt schon gewesen sein?
      Ich habe echt Angst das dass schon das Ende vom Lied ist. Gibt es hier vielleicht jemanden mit der selben Erfahrung?

      Im Vorraus schonmal vielen Dank
      Liebe Grüße Angi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MissSilver () aus folgendem Grund: bitte keine gewichtsdokumentationen!

    • bitte keine gewichtsdokumentationen.
      ob du hier mit deiner frage richtig bist, kann ich dir nicht sagen.

      vielleicht erkundigst du dich bei den vielen foren, die sich mit derartigen ops beschäftigen, oder aber bei pfundsweib.de
      :stay:
      lg
      Renate

      Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt. (Dr. Eckhart von Hirschhausen)
    • Angi, ich selbst habe keinen Bypass, aber Bekannte, die einen haben.

      Dein Körper braucht momentan eine Ruhepause, nachdem du in kurzer Zeit schon viel abgenommen hast. Wenn er sich regeneriert hat, wird es auch wieder weitergehen mit der Abnahme. Allerdings verändert sich dein Körper auch in Zeiten von Stillständen. Miss dich mit einem Maßband ab, dann siehst du es. Hilf deinem Körper, indem du viel trinkst, deine Vitamine und Eiweiß nimmst und auch ausreichend isst.
    • Erstmal zur Beruhigung: Das ist durchaus normal. Wie Lucia schrieb braucht es nach erster schnellen Abnahme oftmals eine Regenerationspause, ehe es weiter geht. Übrigens auch ohne Adipositas-Chirurgie.

      Hast du keine Beratung/medizinischen Ansprechpartner oder Selbsthilfegruppe? Eigentlich sollten derlei Fragen und Unsicherheiten dort doch aufgefangen bzw. auch vorher schon drüber informiert werden.

      Und ja, es kommt immer mal wieder vor, dass auch mit Bypass nicht dramatisch viel/dauerhaft abgenommen wird. Seltener als mit anderen OP-Methoden, aber es kommt dennoch vor - auch abhängig in wie weit man sich selbst auf die sonstigen nötigen Umstellungen eingelassen hat (aber nicht nur). Auch Nach-OPs nach einigen Jahren, wenn wieder zugenommen wird, sind nicht soooo selten. Das ist für dich aktuell wohl eher nicht relevant, aber behalte es dennoch mal im Hinterkopf - es ist gut sich rechtzeitig darüber zu informieren.

      Jetzt erstmal: Mach dir keinen Stress. Dokumentiere genau wann du was/wieviel isst (sowohl für dich auch als bei etwaigen Gesprächen mit Behandlern/Ärzten), halte dich an gegebenen Plan und trink vor allem genug. Der Rest findet sich dann. Wann ist denn dein nächster Kontrolltermin? Falls noch zu lange hin und du dir Sorgen machst, evtl. vorher Rücksprache halten.
      "My body is a cage
      That keeps me from dancing with the one I love
      But my mind holds the key"

      Peter Gabriel
    • ich habe keine Erfahrung mit solcherlei OPs, aber mit Diäten habe ich meinen Körper viele (junge) Jahre malträtiert.

      Was man immer auch bedenken sollte, ist:

      Wie ist der Körperbau von Natur aus?
      Nicht jeder Mensch ist schlank gedacht. Wir sind alle verschieden und somit gibt es eben auch ganz natürlich, gesunde, runde Menschen. Und wenn dem so ist, dann will der Körper immer wieder auch dahin.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Es gibt ettliche Foren die sich mit solchen Ops und die daraus verbundenen Abnehmephasen befassen, ich würde mich dort anmelden und nachfragen oder hier ist z. B Helga unter den Usern die eine solche Op hinter sich hat, vielleicht kannst sie per Pn kontaktieren.