Keine Chance für Fat Shaming - Es den Dicken leichter machen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Keine Chance für Fat Shaming - Es den Dicken leichter machen

      Auf dem ordentlichen Bundesparteitag der SPD in Berlin vom 10. – 12.12.2015, wurde der Beschluss Nr. 25 gefasst, Titel: "Keine Chance für Fat Shaming - Es den Dicken leichter machen"


      Die Sache mit dem Photoshop-Gesetzt finde ich interessant. Ich wäre da durchaus für eine Kennzeichnung von stark bearbeiteten Bildern. Und ein Satz aus diesem Beschluss bringt es auf den Punkt, dass es eben nicht leicht ist, dagegen etwas zu unternehmen:


      Realpolitische Forderungen, die Fat Shaming entgegen wirken können, gestalten sich aus oben genannten Gründen schwierig.
    • Finde ich gut den Ansatz der SPD. Der Titel "Es den Dicken leichter machen" - nun ja.
      Es wird ja auch dafür gesorgt, dass Frauen sich unwohl fühlen, die selbst nach den dummen BMI- Maßstäben normalgewichtig sind und wenn jemand von Natur aus dünn ist, dann wird er als "skinny fat" betitelt und "muss" zudem noch durchtrainiert sein , um dem Schönheitsideal zu genügen.
      Mir hätte der Titel " Keine Körperformdiskriminierung mehr" besser gefallen.
      Gesetzlich könnte man da durchaus etwas machenm, in dem nämlich "Körperform" in das Antidiskriminierungsgesetz aufgenommen wird.
      liebe Grüße Lisa
      Für jedes komplexe Problem
      gibt es immer eine einfache Antwort,
      die klar ist, einleuchtend und falsch.


      H.L. Mencken
    • In Frankreich sollen kommerzielle Bilder jetzt gekennzeichnet werden müssen, wenn sie mit Fotoshop bearbeitet wurden.

      Außerdem sollen keine Modelle mehr beschäftigt werden, deren BMI "nach unten" bedenklich ist.

      heise.de/tp/features/Frankreic…r-Magersucht-3704553.html

      Wußte jetzt nicht, in welchen Thread ich das stellen soll
      Hier, dachte ich, paßt es ganz gut her ...

      Liebe Grüße
      Issi
      "Alles ist völlig in Ordnung so wie es jetzt gerade ist - und es wird sowieso nicht so bleiben." - Ysolda Dee