Studie zur Pica-Störung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Studie zur Pica-Störung

      Und noch eine Anfrage:
      [align=center][align=center]Haben Sie ungewöhnliche Gelüste?[/align]
      [/align]
      [align=center][align=center]Verzehren Sie Dinge, die nicht zum Essen gedacht sind?[/align]
      [/align]
      [align=center][align=center]Und machen Sie das im Geheimen?[/align]
      [/align]

      Trifft es auf Sie zu, dass Sie Substanzen konsumieren, die keine Nahrungsmittel darstellen und keinen Nährwert besitzen (z. B. Erde, Papier)? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie uns bei unserer Studie unterstützen.
      Wir interessieren uns dafür, wie viele Leute in Deutschland dieses Verhalten zeigen und wie es den Betroffenen damit geht. Aus den entsprechenden Informationen könnten, sollten Betroffene dies wünschen, Anhaltspunkte für Behandlungen abgeleitet werden.

      Zu unserer Online-Umfrage gelangen Sie über diesen Link:
      ww2.unipark.de/uc/eatingwellbeing/