Friedhof für dicke Menschen geplant

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Friedhof für dicke Menschen geplant

      Auf dem brasilianischen Friedhof Penitencia im Hafengebiet von Rio de Janeiro soll es in Zukunft spezielle Gräber für Fettleibige geben. Die Gräber sollen über zwei Quadratmeter mehr Platz als gängige Gräber bieten. Die größten Gräber sollen Leichen von 350 Kilogramm bis 500 Kilogramm beherbergen können. Zu dem Bericht HIER

      Weiß jemand von euch, ob es bei uns in dieser Hinsicht bei Friedhofs-Beerdigungen Probleme mit den Grabstätten gibt oder schon gab?
    • Bircan schrieb:

      Weiß jemand von euch, ob es bei uns in dieser Hinsicht bei Friedhofs-Beerdigungen Probleme mit den Grabstätten gibt oder schon gab?

      Bei Erdgräbern wahrscheinlich nicht. Bei uns gibt es zum Beispiel die "Familiengräber", da kommt der erste Tote ganz unten rein, der zweite wird darüber bestattet, und links und rechts ist noch Platz für bis zu 4 Urnen. Wenn da keine Urnen mehr kommen, gibt es wohl kaum Platzprobleme. Solche Familiengräber dürfte es in allen Städten geben.
      Der Sarg wird eigens angefertigt, da dürften Sondermaße höchstens eine Frage des Preises sein.
      Nur bei Einäscherungen kann es vielleicht schwierig werden, wenn der Krematoriumsofen zu klein ist, oder nicht stark genug heizt. Da hab ich mal irgendwo gelesen, dass es bei extrem Übergewichtigen Probleme geben kann.
      Wenn dich das Thema persönlich umtreibt, frag doch einfach bei einem der größeren Bestatter in eurer Gegend nach.
      Ohne Anstrengung und ohne Bereitschaft, den Schmerz und die Angst zu durchleben, kann niemand wachsen. (Erich Fromm)