Übergewichtige im Gesundheitssystem

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Übergewichtige im Gesundheitssystem

      Ein wichtiger und interessanter Bericht – Übergewichtige werden im Gesundheitssystem für ihr Gewicht stigmatisiert und der respektlose Umgang ist dabei nur die Spitze des Eisbergs. KLICKKLACK

      Dr. Claudia Sikorski, Leiterin der Nachwuchsarbeitsgruppe „Stigmatisierung und internalisiertes Stigma bei Adipositas“ hat in einer Studie an der Uniklinik Leipzig festgestellt, dass das Stigma gegenüber Übergewichtigen beim medizinischen Fachpersonal, aber auch bei Medizinstudenten mit dem der Allgemeinbevölkerung vergleichbar ist.

      Dr. Claudia Sikorski durfte ich einmal telefonisch kennen lernen und sie arbeitet engagiert gegen die Ausgrenzung und Vorurteile die man dicken Menschen gegenüber bringt … eine interessierte und intelligente Frau, es ist schön, dass es solche Menschen gibt.
    • Der Artikel ist sehr gut. Bis jetzt hab ich es selten erlebt, dass ich von Ärzten (bis jetzt 3 Stück) wegen meinem Gewicht schlecht behandelt wurde. Und die drei haben von mir auch zu hören bekommen, was ich von ihnen halte. So durfte der eine, in einem Leserbrief in der Regionalzeitung nachlesen "dass ein guter Arzt weiss, dass es verschiedenen krankheitsbedingte Gründe für Adipositas gibt", somit weiss er seither auch, was er nicht ist. :teufel:.

      LG Finchen