Kilos lassen Kasse klingeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Kilos lassen Kasse klingeln

      Da geistert gerade eine Meldung über den Auszug des Adipositaschirurgiepapstes und seines Hofstaats aus dem Krankenhaus Frankfurt-Sachsenhausen nach Offenbach durch die Medien. Bemerkenswert finde ich, dass die Offenbach Post es in ihrem Titel so schön auf den Punkt bringt:

      Kilos lassen Kasse klingeln

      ... ansonsten allerdings ein Werbebeitrag für die AC.
      Aus organisatorischen Gründen bevorzuge ich die Kommunikation per eMail. Daher habe ich die Funktion "Konversationen" für mich abgeschaltet. Wenn Ihr mich erreichen wollt, haltet bitte die Maus in der linken Spalte auf meinen Namen und klickt dann auf den Briefumschlag im sich öffnenden Fenster.
    • Die Adipositas-Chirurgie hat mittlerweile die Züge einer längst vergangenen und finsteren Zeit. Diese Form der „Gewichtsreduktion“ hat mittlerweile etwas von der Goldgräber-Mentalität und es scheint aus diesem Grund nicht seltsam zu sein, dass man die ausführenden Kliniken auch in diesem Zusammenhang nennt …
      „Das Offenbacher Sana-Klinikum Klinikum hat sich eine Goldgrube zugelegt … “
    • Ach wie gern würd ich jetzt - als Frankfurterin - reflexhaft über die Offenbacher herziehen (alte Tradition) aber es ist leider überhaupt nicht politisch korrekt.
      Offenbach ist so arm und vernachlässigt, gönnen wir ihnen doch diese Goldgrube. Wo isser denn, der Ironie-Smiley.....
      Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden
      ******Rosa Luxemburg******
    • Knallfrosch schrieb:

      Ach wie gern würd ich jetzt - als Frankfurterin - reflexhaft über die Offenbacher herziehen (alte Tradition) aber es ist leider überhaupt nicht politisch korrekt.
      Offenbach ist so arm und vernachlässigt, gönnen wir ihnen doch diese Goldgrube. Wo isser denn, der Ironie-Smiley.....

      En frech Krott aus Frankfort :flucht1:
    • In meiner schönen Stadt gab es bis vor 2 Jahren ein Krankenhaus,das Adipositaschirurgie anbot.Nun habe ich auf einer Strecke von 8 Kilometern die Freude gleich zwischen 3 Adipositasoperationshäusern auswählen zu "dürfen".Natürlich wird man in allen anderen Abteilungen zu den Schnippel-Kollegen im Hause rübergeschickt.Und wehe man verweigert das.Da wird der Akademiker schnell leicht unverschämt.