Körpergeschichten - vier Frauen - vier Wege

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Körpergeschichten - vier Frauen - vier Wege

      Körpergeschichten
      vier Frauen - vier Wege
      Verändern wir uns, wenn sich unser Körper ändert oder ändert sich unser Körper, wenn wir uns verändern? Der neue Film von LEBENSKÜNSTLERINNEN e.V. porträtiert vier unterschiedliche Frauen und ihre Körper-Gewichts-Geschichten.
      Die Protagonistinnen erzählen in dieser Dokumentation von der Fülle des Körpers, von ihren Erfahrungen als „dicke Frau“ in der Gesellschaft und mit sich selbst. Voll Tiefblick und Humor lassen sie Zu- und Abnehmen als vielschichtige, manchmal überraschende Erfahrung jenseits gesellschaftlicher Klischees und Normen sichtbar werden.
      Hört sich nicht uninteressant an. Allerdings lässt der eine Satz aus diesem Artikel darüber, schon wieder etwas Zweifel aufkommen.

      Über sich selbst reden, über das Innerste, was einen bewegt, über die Wahrnehmung der Umgebung und vor allem über den eigenen Erfolg, mit dem gegen das Übergewicht angegangen wurde.
      Doch wieder nur das übliche?

      Leider habe ich keinen Trailer zum Film gefunden.
    • Der Satz gibt wohl eher den typischen Tunnelblick auf Dicke wieder als die Absicht der Autorin. In diesem Interview gibt sie sich sprachlos darüber, wie viele Leute wissen wollen wie "die" Dicken sind. Es geht nicht unbedingt um dicke Selbstakzeptanz, aber auch nicht ums Abnehmen als dollen Erfolg.
      [CENTER]
      [/CENTER]
    • Oh, danke für den interessanten Tipp!
      Da sich die Vorführungen zumindest bisher auf den Süddeutschen Raum zu berschränken scheinen, hoffe ich, den Film eventuell zu einem späteren Zeitpunkt als Fernsehausstrahlung oder DVD sehen zu können.
      Genau mein Thema grade.
      [SIZE=2]Liberté toujours![/SIZE]