Hilfe, wie soll ich mich nun verhalten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Hilfe, wie soll ich mich nun verhalten?

      Hallo, ihr lieben,

      also, es gibt da einen Kollegen in meiner Firma, den ich schon die ganze Zeit schnuckelig fand. Er ist aber leider der totale Frauenschwarm und wird von all den aufgetakelten Miezen im Büro umgarnt bis zum Gehtnichtmehr. Ich als dicke Azubine muss mich da ganz hinten anstellen, wenn überhaupt.
      Ich habe zur Zeit meinen Jahresurlaub und war seit 3 Wochen nicht mehr in der Firma. Heute im Supermarkt sah ich ihn, wie er einkaufte. Meine Knie wurden weich und ich versuchte, unerkannt zu bleiben, dass er mich nicht sieht. Ich machte jetzt extra schnell, um fix bei der Kasse zu sein und bloß rauszukommen. Doch da war ER und er grüßte mich. Ich sah, dass er nur wenige Sachen im Einkaufswagen hatte, nur für eine Person. Er muss also Single sein. Unglaublich.
      Dann plötzlich lächelte er mich an und fragte mich, ob ich abgenommen hätte. Ich schämte mich zutiefst und sagte :"Ach nur einige Kilo, das sieht man sicherlich nicht". Und er sagte :"Dann liegt es vielleicht an deinem Outfit, aber es sieht jedenfalls klasse aus". Ich fiel fast um, mir wurde schwindelig und irgendwie war ich überfordert mit der Situation. Nach der Kasse kam er wieder gezielt zu mir und fragte, was ich mache. Ich hatte nichts vor und log ihn an, dass ich zu meinen besten Freundinnen einen Weiberabend machen ginge. Dann wünschte er mir einen schönen Abend und wir schauten uns lange an, lächelnd.

      Ich habe Angst, dass nun meine Gefühlswelt total aus den Fugen gerät und ich mir umsonst Hoffnungen mache und dran zerbreche. Oder aber dass ich diese Chance nicht nutze und mir der Traummann meines Lebens verloren geht?

      Hat sich meine Figur wirklich so sichtbar verbessert oder wollte er mich nur aufbauen? Macht ein Single-Mann, der eine Frau nicht attraktiv findet, solche Komplimente und fragt nach, was man heute abend tut? Warum sollte er mich wollen, wenn die Firma voll von Models ist?

      Wie soll ich vorgehen? Bitte helft mir

      Lieben Gruß
    • flowergirl schrieb:

      Warum sollte er mich wollen, wenn die Firma voll von Models ist?



      Sorry flowergirl, dass ich als Hauptgedanken für mich nur diesen einen Satz von Dir hier einstelle, aber...

      ich muss mich wirklich sehr beherrschen, um nicht vor Wut in die Auslegeware zu beißen, wie Loriot es seinerzeit sicherlich getan hätte! ;)

      Wieso sollte er Dich wollen????

      Ist das Dein ernst? :motz:

      Nur weil Du rund oder dick, oder mollig, oder wie immer Du es nennen willst, bist???

      Was sollten denn die anderen Frauen Dir voraus haben?

      flowergirl,
      jeder Mensch hat einen anderen Geschmack.
      Der eine mag schlanke, der andere dünne, der nächste dicke oder kleine oder große Menschen.
      Wäre ich zum Beispiel mag runde oder füllige Formen viel viel lieber als dünne oder dürre. Und ich bin da gaaaanz bestimmt nicht die so unglaubliche Ausnahme.

      Also:
      Ran an den Kerl! ;)
      Schau ihn Dir erst mal genauer an.
      Falls es sich ergibt, dass Du ihn kennenlernst, gucke genau hin. Vielleicht magst Du ihn dann ja gar nicht mehr so? Oder falls doch und ihr Euch näher kommt...
      alles ist immer auch mit Risiken verbunden. Gerade was Partnerschaften anbelangt.
      Es gibt nie die Garantie dazu. Das ist nun mal so und vor Verletzungen in dieser Hinsicht ist man nie zu 100 % geschützt. Wollte man diese total ausschließen, hieße das, sich nie zu trauen, nie jemanden an sich geran zu lassen.
      Genauso gut kann es aber auch sein, dass falls Ihr Euch näher kommt, alles wunderbar läuft.
      Also los!
      Und den Gedanken:
      Warum gerade ich, wenn es doch so viele andere (schlanke) gibt, den entsorge man sofort, denn der ist einfach nur ungerechtigt.

      Viel Glück! :bigdaum:
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Itsme schrieb:


      Ran an den Kerl! ;)


      Normalerweise würde ich das befürworten, aber hier geht es um einen Arbeitskollegen, auf den offenbar auch ein paar Kolleginnen stehen. Da wäre ich vorsichtiger, denn will er nicht muß sie mit ihm weiterarbeiten und das kann peinlich werden, will er, dann hat sie vielleicht Probleme mit den Kolleginnen.
      Es gibt ja da auch so nen Spruch "never fuck in the company".

      Wie lange bist du denn noch Azubine?
    • Ganz ehrlich? Ich wuerde dieser Unterhaltung ueberhaupt keine Bedeutung beimessen. Der Mann wollte nett sein. Vielleicht ist er ja auch wirklich nett? ;)

      Ich finde, du solltest abwarten, ihn freundlich gruessen und schauen, ob noch etwas von ihm kommt. Wenn er wirklich Interesse hat, wird er dich nochmals ansprechen. Da musst du dich uebrhaupt nicht anders als sonst verhalten.

      Meinst du, du kannst das? ;)

      Nachtrag: Habe meinen Partner gefragt, was wuerde er denn in so einer Situation raten. Sein Kommentar zu meinem Ratschlag:

      "Sag mal, spinnst du? Was soll sie da noch abwarten? Sie soll ihm einfach sagen, sie moechte sich mit ihm treffen, und wann haette er Zeit." :cool:

      (Also, ich weiss nicht... )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Muminfrau ()

    • Ach ja, und ich wuerde wirklich vorsichtig mit einem Mann sein, der ein Gespraech mit "Hast du abgenommen?" anfaengt. Das finde ich nicht sehr nett von ihm.

      Entweder er findet dich attraktiv -- und dann ist es egal, ob du abgenommen hast, und diese Tatsache muss von ihm auch nicht abgesprochen werden. Oder er findet, du solltest abnehmen. Das ist aber ueberhaupt nicht seine Sache, und da sollte er gefaelligst die Klappe halten. Alles in Allem, finde ich diese Bemerkung taktlos. Was meinst du, flowergirl?
    • ja,ja die Männer

      Hallo flowergirl!!!
      Aus meiner Erfahrung ist alles möglich.Allerdings muß ich mal berichten,daß ich da unterschiedliche Erfahrungen habe.Also mein Ex-Mann mit dem ich über 20 Jahre zusammen war,hat mich so genommen weil ich ihm gefiel.Vor meiner Ehe und nach meiner Trennung habe ich Männer kennengelernt,die mich gerne wollten,hatten im Hause aber die schlanke Frau.Du mußt schauen und nicht gleich dahin schmelzen.Paß etwas auf Dich auf und ich wünsche Dir Glück.:daumen:
      Mit freundlichen Grüßen
      Happy
    • Hi flowergirl!!!
      Du,übrigens mein Mann war ein Kollege von mir.Es hat zwar einige Zeit gedauert,aber dann waren wir ein Paar.Aber wir haben uns nur außerhalb der Firma getroffen.:grins:
      Happy
    • Muminfrau schrieb:

      Ganz ehrlich? Ich wuerde dieser Unterhaltung ueberhaupt keine Bedeutung beimessen.
      ...

      und

      Muminfrau schrieb:

      Ach ja, und ich wuerde wirklich vorsichtig mit einem Mann sein, der ein Gespraech mit "Hast du abgenommen?" anfaengt. Das finde ich nicht sehr nett von ihm.

      Entweder er findet dich attraktiv -- und dann ist es egal, ob du abgenommen hast, und diese Tatsache muss von ihm auch nicht abgesprochen werden. Oder er findet, du solltest abnehmen. Das ist aber ueberhaupt nicht seine Sache, und da sollte er gefaelligst die Klappe halten. Alles in Allem, finde ich diese Bemerkung taktlos. Was meinst du, flowergirl?


      Da bin ich absolut mit dir einer Meinung Muminfrau, erstens will nicht Jeder der dich mal anlächelt was von einem und was soll das mit der Figur denn bitte sein, wenn keine Grenzüberschreitung vom Feinsten. Ich empfände das als aboslute Unverschämtheit.
      [SIZE=1]-[SIZE=1]O-[/SIZE][/SIZE]
    • Sonnenkuss schrieb:

      was soll das mit der Figur denn bitte sein, wenn keine Grenzüberschreitung vom Feinsten. Ich empfände das als aboslute Unverschämtheit.


      Na ja, wenn der Mann noch recht jung ist denkt er vielleicht das sei ein Kompliment. Das würde ich nicht so hart bewerten.
    • flowergirl schrieb:

      Hallo, ihr lieben,
      Ich habe Angst, dass nun meine Gefühlswelt total aus den Fugen gerät und ich mir umsonst Hoffnungen mache und dran zerbreche. Oder aber dass ich diese Chance nicht nutze und mir der Traummann meines Lebens verloren geht?


      Du könntest es mal so sehen:
      Oft bewirkt ja das Verliebtsein, dass man dann total automatisch vor lauter Verliebtsein weniger isst und erschlankt.

      Und so aus meiner Erfahrung:
      Wenn man in jemanden verliebt ist und den noch hat, dann sieht man alle Vorteile, warum es gut ist, den zu haben. (und sieht gleichzeitig über seine negativen Seiten hinweg)
      Verliert man den, ist es natürlich voll scheisse, aber man sieht dann plötzlich auch meistens all die Nachteile, warum es gut ist, ihn doch nicht zu haben, weil er ja doch auch Nachteile hatte. (und sieht über all seine positiven Seiten hinweg)
      So gesehen weiß man schon vorher, man kommt dann nachher, falls es schiefgeht, eh irgendwie drüber hinweg.

      Natürlich ist das alles in der Praxis nicht so leicht, aber wie heißt dieses beschissene Sprichwort? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt?

      Nur durch ausprobieren wirst du´s rausfinden. Leider hat Ausprobieren auch immer Nachteile inbegriffen bzw potentielle Nachteile.

      Was Angst usw betrifft: Oft überwindet man die Angst, indem man nicht an sie denkt, bzw indem man an gar nichts denkt und einfach tut. Also über gar nichts nachdenken, losgehen und tun, ....was auch gut wirkt: Stell dir vor, du seist nicht in dir selbst drin, sondern würdest dich von aussen betrachten, so als Zuschauer, du betrachtest dich also so von aussen und schaust zu wie du all das tust, das du tun sollst, wenn du dir nur zuschaust, dann kriegst du das meiste an Angst gar nicht mit, du schaust dir zu, siehst "Hoppla, die geht jetzt zu dem rüber und sagt ihm tatsächlich.... boaaahhh, ist das arg..." und du haust dich sogar drüber ab, dass die das tut, ...also du bist das ja nciht selbst, das ist ja jemand anderer, die das da tut, so als Schauspieler oder so. Damit es noch besser wird, kannst du dazu noch im Geiste dramatische oder lustige Filmmusik laufen lassen, je nachdem, was da am besten hilft. Wobei "dramatisch" wohl bei Angst eher nciht so gut ist, hier wäre "lustige Musik" wohl eher angebracht.

      Das wirkt oft sehr gut.
      (Habe das schon mehrmals erprobt, wenn man sich selbst nur zuschaut ist es einem tatsächlich total egal, ob man sich lächerlich macht oder nicht, man schaut eh nur zu und man ist ja nichtmal direkt dabei, man "sitzt" in sicherer Entfernung und kann sich drüber amüsieren, was da so vor sich geht.)

      Und ich hätte nie gedacht, dass ich mal Tipps weitergebe, die von meiner Mutter stammen:
      Meine Mutter meint immer, man muss reichlich Männer ausprobieren, um den richtigen finden zu können, also wäre das schon mal eine gute Möglichkeit, einfach mal auszuprobieren, vielleicht gar nicht erwarten "das ist der Mann, mit dem ich eine Ehe, ein Haus, einen Hund, drei Katzen und zwei Kinder haben möchte", sondern halt einfach irgendwas tun.
    • Hier gilt nur eine Devise... NO RISK, NO FUN... oder WER NICHT WAGT, DER NICHT GEWINNT.

      Denn wenn du nicht ins kalte Wasser springst, dann wirst du nie einen Partner bekommen und bleibst für immer allein... und glaube ja nicht, das würde sich automatisch regeln, wenn du es mal geschafft hast, schlank zu sein. Es gibt auch schlanke Menschen, die keinen Partner haben oder ihre Partner schnell wieder verlieren...

      ... und wie oben schon angedeutet, die Geschmäcker sind verschieden. Nach einer schlanken Frau hätte ich mich z.B. nicht umgeschaut, als ich auf Partnersuche war ;)

      LG
      Bayernbub
    • babelfish schrieb:

      Na ja, wenn der Mann noch recht jung ist denkt er vielleicht das sei ein Kompliment. Das würde ich nicht so hart bewerten.


      Das sehe ich genauso.
      Heutzutage wird so etwas ja (oft) als Kompliment verstanden und ich glaube absolut nicht, dass er sich bewusst ist, dass dies kein Kompliment sein kann.
      Es kommt darauf an wie er es gemeint hat und ich glaube, das war einfach nur nett gemeint.
      Sollte es zu einem engeren Kontakt kommen, kann man ihn immer noch eines Besseren belehren. ;)
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • @flowergirl

      Ich würde die Gesamtsituation bewerten und da es dir gefallen hat, auch nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.Mag sein, dass er einfach nur ungeschickt war in seinen Äusserungen.Da dir dieses Treffen aber gefallen hat, vermies es Dir nicht.
      Sieh es doch als freundliche Begegnung an und mach daraus keinen Stress. Nicht jeder, der dir freundlich gesonnen ist, möchte sich gleich mit dir auch verabreden.
      Es sind doch freundliche Worte, nette Begegnungen, ein offenes Lächeln, die unser Leben bereichern.
      Wenn sich mehr daraus entwickelt, schön-aber ich rate Dir- bleib locker.
      Aus einem netten Umgang abzuleiten, dass der oder diejenige "was" will, find ich fatal- und du wirst über kurz oder lang unglücklich.
    • Muminfrau schrieb:

      Ganz ehrlich? Ich wuerde dieser Unterhaltung ueberhaupt keine Bedeutung beimessen. Der Mann wollte nett sein. Vielleicht ist er ja auch wirklich nett? ;)

      Ich finde, du solltest abwarten, ihn freundlich gruessen und schauen, ob noch etwas von ihm kommt. Wenn er wirklich Interesse hat, wird er dich nochmals ansprechen. Da musst du dich uebrhaupt nicht anders als sonst verhalten.

      Meinst du, du kannst das? ;)




      Seh ich genau so. Wenn er Interesse an Dir hat, dann soll er sich auch Mühe geben und Dich umwerben.

      LG Finchen
    • hi flowergirl: Wenn er schon gefragt hat, was du abends vorhast, war das schon einen Tick mehr als belangloser Smalltalk. Ein "Hallo, wie gehts?" hätte der Höflichkeit ja auch Genüge getan. Zumindest findet er dich sympathisch.
      Ich würde aber auch nicht gleich automatisch darauf schließen, dass der Typ in dich verknallt ist oder dich "will".
      Vielleicht sucht er ganz einfach jemand Nettes, mit dem er sich treffen und quatschen kann.
      Vielleicht ist er einsam.
      Vielleicht hat er schlechte Erfahrungen mit "schönen" Frauen gemacht.
      Vielleicht hält er die "dicke Azubine" für eine unverfängliche Bekanntschaft in den Augen der Kolleg/innen. (Nee, die können nichts miteinander haben...)
      Vielleicht nervt ihn, dass sich die anderen Frauen so massiv an ihn ranwanzen, und du bist ihm positiv durch deine Zurückhaltung aufgefallen.
      Vielleicht glaubt er, eine "schöne" Frau wird ihm untreu.
      Vielleicht hat selber irgendwelche Minderwertigkeitskomplexe und kann sich gar nicht vorstellen, dass er einer attraktiven Frau gefällt.
      Vielleicht macht es ihm Spaß, eine zurückhaltende Frau zu erobern (Männer sind Jäger:grins:).
      Vielleicht sucht er ein Opfer für einen bösen Scherz.
      Vielleicht gefallen ihm üppige Formen besser.
      Vielleicht mag er durchgestylte Frauen nicht so, sondern mehr das Natürliche.
      Diese ganzen "Vielleichts" kannst du nur durch Ausprobieren klären.

      Du hast ihm ja keine endgültige Abfuhr erteilt, also hat er immer noch die Möglichkeit, dich ein zweites Mal anzusprechen. Oder du fragst ihn einfach andersrum, ob er abends Zeit hat (Weihnachtsmarkt besuchen, gegenseitig beraten beim Geschenke-Aussuchen für die Familie...). Vielleicht auch in einer Gruppe, da lernt man in einem geschützten Umfeld den Anderen auch mal in anderen Situationen als am Arbeitsplatz kennen.
      Zu deinem eigenen Schutz solltest du dir erst mal keine großen Erwartungen in Richtung Liebesbeziehung machen. Das muss sich entwickeln.
      Aber wenn sich was entwickelt, dann funkt es, und die Figur ist zweitrangig dabei, zumindest nach meinen Erfahrungen. Ich habe dicke und dünne Männer geliebt, und ich wurde geliebt als dünne und als dicke Frau. Ausschlaggebend sind ganz andere Faktoren.

      Die Bedenken gegen eine Beziehung am Arbeitsplatz teile ich auch. Ich wäre im Fall eines Falles seeeehr diskret. Ausgestochene Konkurrentinnen können wahre Furien werden. Da würde ich erst etwas an die Öffentlichkeit dringen lassen, wenn es so richtig ernst wird.

      Wie ist er denn so? Eher der liebe schüchterne Typ, oder hat er einen Ruf als Herzensbrecher?
      Ohne Anstrengung und ohne Bereitschaft, den Schmerz und die Angst zu durchleben, kann niemand wachsen. (Erich Fromm)
    • Sophie schrieb:

      ......

      Vielleicht hat er schlechte Erfahrungen mit "schönen" Frauen gemacht.

      Vielleicht glaubt er, eine "schöne" Frau wird ihm untreu.

      Vielleicht hat selber irgendwelche Minderwertigkeitskomplexe und kann sich gar nicht vorstellen, dass er einer attraktiven Frau gefällt.


      ...und deshalb wendet er sich einer dicken Frau zu, oder was?

      Sorry,
      vielleicht ist Dir gar nicht aufgefallen, was Du da geschrieben hast?

      Mich machen solche - wenn auch unbewussten - Worte echt traurig und auch wütend, weil sie mir immer wieder zeigen, wie sehr die Gehirnwäsche - "schlanke Frau = schöne Frau - dicke Frau = nicht schön" - wirkt.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Sonnenkuss schrieb:


      Da bin ich absolut mit dir einer Meinung Muminfrau, erstens will nicht Jeder der dich mal anlächelt was von einem und was soll das mit der Figur denn bitte sein, wenn keine Grenzüberschreitung vom Feinsten. Ich empfände das als aboslute Unverschämtheit.


      DAS sehe ich auch so. Mich hat mal einer, der ganz gut aussah und mir vom Sehen her sympathisch erschien, in einer Bar mit dem Satz "Hallo wie gehts dir? Ich arbeite bei (Name einer großen Fitnesskette) und was machst du so?" angesprochen und ich war erstmal vollkommen geschockt, was der sich eigentlich denkt.:eek:
    • Hallo Itsme, genau aus dem Grund habe ich das "schön" ja auch in Anführungszeichen gesetzt. Es kann niemand bestreiten, dass es in der Gesellschaft Mainstream-Meinung ist, nur Schlank = Schön. Leider kenne ich viele Menschen, die genauso denken, und in der Tat aus dem Grund, weil sie sich selber für "unwert" (wieder Anführungszeichen!) halten, bei "schönen" Menschen des anderen Geschlechts Erfolg zu haben, eben Kontakt zu Menschen suchen, die "nicht so schön" sind. Das können dann Dicke, Brillenträger/innen usw. sein.
      Und es kann sein, dass dieser Kollege so tickt. Vielleicht.
      Das ist nicht meine Meinung, aber es gibt Menschen, die so denken.
      Ohne Anstrengung und ohne Bereitschaft, den Schmerz und die Angst zu durchleben, kann niemand wachsen. (Erich Fromm)
    • Sophie schrieb:

      Hallo Itsme, genau aus dem Grund habe ich das "schön" ja auch in Anführungszeichen gesetzt. Es kann niemand bestreiten, dass es in der Gesellschaft Mainstream-Meinung ist, nur Schlank = Schön. Leider kenne ich viele Menschen, die genauso denken, und in der Tat aus dem Grund, weil sie sich selber für "unwert" (wieder Anführungszeichen!) halten, bei "schönen" Menschen des anderen Geschlechts Erfolg zu haben, eben Kontakt zu Menschen suchen, die "nicht so schön" sind. Das können dann Dicke, Brillenträger/innen usw. sein.
      Und es kann sein, dass dieser Kollege so tickt. Vielleicht.
      Das ist nicht meine Meinung, aber es gibt Menschen, die so denken.


      Nein, niemand kann bestreiten, dass etliche Menschen so denken.
      Und gerade deshalb...
      Wenn Du dies als vielleicht mögliche Gründe anführst, - auch wenn Du schön in Anführungszeichen setzt - dann gibst Du selber diese Möglichkeiten zu bedenken.

      Da wir, wie ich glaube, jedoch alle wissen, dass es Menschen gibt, die so ticken, sollte dies meiner Meinung nach nicht noch unterstrichen werden, sondern es sollte eher gegen diese Vorurteile und diese bescheuerte Denkweise gedacht/geschrieben werden.
      Und das besonders einem Menschen gegenüber, der vielleicht über sich selbst genau in diese Richtung denkt.
      Ich meine, dass solche Annahmen, wie Du sie unter anderem geschrieben hast, eine unsichere, dicke Frau noch in ihrer Unsicherheit bestätigt.
      Sicherlich hast Du das nicht gewollt oder bezweckt, wie ich Deinen weiteren Ausführungen entnehme, aber ich fand es wichtig, doch darauf hinzuweisen.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Hallo!

      Erst einmal: Vielen Dank für die Antworten :)

      Morgen sehe ich ihn ja wieder und dann werde ich mal versuchen, ein Gespräch anzufangen :five:
      Ich werde ja dann sehen, wie er antwortet.

      Ich bin noch bis nächstes Jahr Anfang Herbst in der Ausbildung, @babelfish :-o

      Ich hoffe nicht, dass ich in eine all zu peinliche Situation reinreite, wenn man sich noch so lang sieht.

      Aber er ist ja auch so goldig! :)

      Vielleicht erfahre ich ja noch ein wenig mehr über ihn und finde heraus, wie er das Kompliment gemeint hat. :D

      Ihr habt mir Mut gemacht, danke auch dafür :)
    • Hallo flowergirl!!!
      Na,dann alles Gute und berichte mal wenn Du magst.Ich finde so machst Du es richtig.:applaus:Nur so lernst Du neue Leute kennen und
      vielleicht auch jemanden für Dein Herz.So habe ich früher auch einige Leute kennengelernt und es war nett neue Kontakte zu haben und je nach dem wie es läuft,Freunde oder nette Bekannte.:-D
      Es grüßt HAPPY:grins:
    • Sassy schrieb:

      DAS sehe ich auch so. Mich hat mal einer, der ganz gut aussah und mir vom Sehen her sympathisch erschien, in einer Bar mit dem Satz "Hallo wie gehts dir? Ich arbeite bei (Name einer großen Fitnesskette) und was machst du so?" angesprochen und ich war erstmal vollkommen geschockt, was der sich eigentlich denkt.:eek:


      Muss ich das verstehen? Wieso geschockt?
    • babelfish schrieb:

      Muss ich das verstehen? Wieso geschockt?


      Geht mir auch so, wieso geschockt. Er hat sich vorgestellt und arbeitet nun mal dort und ist nicht Fleischereifachverkäufer oder Banker.
      Vielleicht interpretieren wir Runden auch zu viel in Worte wegen den zum Teil schlechten Erfahrungen und auch wegen der Gehirnwäsche der Gesellschaft.

      LG Finchen