Artikel über "total harmlose AC" im Standard

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Artikel über "total harmlose AC" im Standard

      Gerade im Standard gelesen, Artikel "Chirurgischer Kampf gegen Adipositas"

      derstandard.at/1319182128171/A…er-Kampf-gegen-Adipositas

      Wenn man das so liest, glaubt man tatsächlich, die AC sei etwas total harmloses und total toll. Echt arg. Nach so einem Artikel würd sogar ich als schlanke auf die Idee kommen, mich operieren zu lassen, um noch schlanker zu werden, weil es ja eh so harmlos ist.

      Was ich mich ja immer frage: All die Probleme, die man u.a. damit wegbekommen möchte: Arthrose, schlechte Blutwerte, hoher Blutdruck usw. die haben ja durchaus auch Dünne. Meine Logik wäre daher ja also: Müßten die sich dann nicht auch operieren lassen? Oder sind die Ursachen für alll diese Dinge vielleicht nicht auch andere als Übergewicht?

      PS: Was mich hier noch gewundert hat war, dass da erwähnt wurde, dass die im KH der Barmherzigen Schwestern in Wien auch solche Operationen durchführen, das wußte ich noch gar nicht und ich hatte bisher dieses Krankenhaus eher als sehr gut eingeschätzt - also ich hätte nicht gedacht, dass die dort auch Adipöse operieren, ich hätte eher gedacht, die therapieren dort Adipöse vielleicht psychosomatisch.
    • Bitte unterscheiden, daß hier ein Chirurg das sagt.
      Klar ist die OP selbst inzwischen Standard und oft Routine
      und auch nicht wirklich schwierig.

      Das Leben nach der OP ist das Problem - und da muss
      der Patient durch, nicht der Chirurg. Der sieht den Patient
      ein paar Mal vor OP, dann 5 Tage in der Klinik zur OP und
      dann vielleicht wenn tatsächlich die Kontrolltermine
      wahrgenommen werden.