Positives am Morgen: Artikel gegen Diät

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Positives am Morgen: Artikel gegen Diät

      Gegen 6.oo Uhr schlug ich die Zeitung auf und landete auf der einmal wöchentlich erscheinenden Frauenseite. Was ich dort manches mal in der Vergangenheit in Punkto Schönheit, Figur, Gewichtsreduktion etc. zu lesen bekam... nun ja.

      Aber heute: :applaus:

      Unter der großen Überschrift:

      Nach zwei Käsebrötchen ist Schluss

      las ich davon, wie Diäten den Körper durcheinander bringen, dass der Jojo-Effekt vorprogrammiert ist und so weiter.
      Ich dachte, gleich kommt der Hinweis! Gleich kommt der Hinweis zr neuen "Nicht-Diät" und damit wieder mal einer Diät, die sich einfach nur anders nennt und im Prinzip immer das Gleiche ist.
      Aber nein.
      Zwar werden auch Tipps gegeben, aber es wird keine neue Diät angepriesen und das hat mich einfach gefreut. Deshalb habe ich nach diesem Artikel gegooglet und ihn auch gefunden.
      Er enthält für mich keine Neuigkeiten, aber er ist endlich mal ein Artikel, der ehrlich sagt, dass Diäten nicht zum dauerhaften Erfolg führen können.

      Wer mag, kann ihn unter folgendem Link lesen:

      maerkischeallgemeine.de/cms/be…er-wiegen-ohne-Diaet.html
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Eine neue "Ernährungsumstellung" wird zwar nicht angepriesen, dafür das angeblich wasserdichte Anti-Jojo-Prinzip. Ich mache seit nunmehr 6 Jahren sowohl Ausdauer- und Kraftsport und nehme jedenfalls nicht ab. Mein Gewicht bleibt zwar stabil, aber ob das am Sport liegt oder doch am Verzicht auf forcierte Gewichtsabnahme kann ich nicht sagen. Ich vermute aber eher letzteres.
      [CENTER]
      [/CENTER]
    • Naja, es wird halt wieder das Buch von Froböse angepriesen, und ich bin da sehr skeptisch. Das Buch habe ich gelesen, und es ist voll mit Rezepten (mit Kalorienangaben) und Ratschlägen zu fettarmer Ernährung.

      Ach ja, und wer es geschafft hat, in der Kantine auf Sahnesoße zu verzichten, kann sich laut Buch mit einem neuen paar Schuhe belohnen. Für wie blöd hält Prof. Froböse eigentlich seine Leser?! :eek:
    • In diesem Thread kann bei Interesse weiter über den von Itsme eingebrachten Artikel diskutiert werden. Sollte jemand die weiteren ca. 70 Beiträge vermissen:
      Hier entlang.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kampfzwerg () aus folgendem Grund: Link aktualisiert