Der "Pollmer" unter den Comedians

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Der "Pollmer" unter den Comedians

      Tut das gut! Gegen all die Clowns, aber auch selbsternannten moralischen Instanzen wie Hagen Rether, die für garantierten Applaus gerne die gängigen Voruteile gegen Dicke kolportieren, setzt der studierte Mediziner und Biologe Philipp Weber in seinem aktuellen Programm endlich mal einen Kontrapunkt.

      youtube

      Ca. ab 6:58, und ab 9:00 geht es speziell um den Cholesterinhype, auch sehr entlarvend was die angebliche Übertragbarkeit von Tierversuchen auf Menschen angeht.

      Der Rest des Programms ist aber auch sehenswert. ;)
      [CENTER]
      [/CENTER]
    • [align=center][align=left] :danke1:


      Das rettet mir den Tag heute! :)

      Und was Hagen Rether angeht, den ich ja früher mal so gut fand - ich bin schwer enttäuscht. Ich hätte ihn für differenzierungsfähiger gehalten. Noch einer mehr, der sich, ohne sein eigenes Hirn zu benutzen, einfach an die populäre Mehrheitsmeinung anhängt und Klischees drischt...
      [/align]
      [/align]
    • Ja Lea, genau so geht es mir auch. Gerade Rether, der immer auf das Irrationale bei Vorurteilen hinweist, vergisst seine eigenen Grundsätze sobald es um Dicke geht. Dann "weiß" er plötzlich, dass es so ist und nicht anders: Dicke sind dick weil sie dumpf in sich reinfressen, vor allem Fleisch. Und Dicke wollen auch gar nicht anders sein.

      An die BibelkennerInnen: Nennt man das Pharisäer- oder Philistertum? Naja, Heuchelei tut's wohl auch. :cool:

      Kleine Kostprobe? Z. B. hier ab 6:10

      Was würde er wohl tum, wenn man ihm plötzlich und unerwartet sagte, dass es tatsächlich dicke VeganerInnen und schlanke Fleischfetischisten gibt? :eek:

      Vor Schreck einen Herzinfarkt erleiden? Ach nee, den kriegen ja nur die dicken Tiermörder. :rolleyes:
      [CENTER]
      [/CENTER]
    • Lunix schrieb:


      Was würde er wohl tum, wenn man ihm plötzlich und unerwartet sagte, dass es tatsächlich dicke VeganerInnen und schlanke Fleischfetischisten gibt? :eek:

      Würde er eh nicht akzeptieren mit seiner selektiven Wahrnehmung (man könnte auch Scheuklappen sagen).

      Außerdem - auch dafür hat er was parat (genau an der von Dir verlinkten Stelle ab 6:10!): er meint ja, wer unbedingt dick werden wollte, bräuchte trotzdem kein Fleisch essen, dann täten's ja wohl auch Nudeln oder Haribo. :rolleyes:
      Als dicker Vegetarier frisst Du für ihn dann halt einfach zu viele Nudeln und (vegetarische) Süßigkeiten (wobei - werden Gummibärchen nicht immer noch mit tierischer Gelatine hergestellt?).
    • Also ich bin eine dicke Veganerin, bin aber keine Puddingvariante. Trotzdem bleib ich dick. Soso...ich passe also weder in das Klischee schlanke, kränkelnde Veganerin noch in das der dicke Puddingveganer. Ich dürfte also gar nicht existent sein. Matrix?! :D
      Haribo stellt nahezu alle Gummitiere mit tierischer Gelatine her, Katjes verzichtes weitesgehend darauf. Aber auf die Dinger stehe ich eh nicht.