Eingeschränkte Sportmöglichkeiten - habt ihr noch Tipps?

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Morann schrieb:

      Das ging mir eben auch so durch den Kopf.
      Jedenfalls habe ich so einen "Fall" auch noch nie erlebt.
      Ich schwitze natürlich auch und manchmal viel, aber nur an sehr heißen Tagen oder beim Sport. Das ist normal.

      Also sei nachsichtig mit bigboy, Mopsi. :)


      Dafür plädiere ich auch,
      denn es ist für einen Laien zunächst unverständlich, dass ein Mensch so stark schwitzen kann und es ist auch wahr, dass man gelernt hat, dass schwitzen eine normale reguliernde Reaktion des Körpers ist.
      Dann dazu eine Frage zu stellen, wie bigboy es getan hat, und sich daran zu erinnern was er über das schwitzen gelernt hat, hat meiner Meinung nach so starke Rüffel nicht verdient. Nochmaliges Erklären, was es hier mit dem Maß an schwitzen auf sich hat, reicht dann auch, finde ich.

      ---------------

      Mir geht noch etwas durch den Kopf, was hilfreich sein könnte:

      Mir hat man immer wieder auch geraten, gerade im Sommer, wenn es mit dem schwitzen wieder ganz extrem wird, Salz zu mir zu nehmen.
      Das tue ich, indem ich in einen großen Becher (ca. 1/2 l) zunächst eine Brausetablette (Multivitamin und Mineral) kommt und dann dazu jeweils eine kleine Prise Salz. Man schmeckt es übrigens nicht. ;)
      Auch das bringt ein wenig Erleichterung und ich habe das Gefühl weniger zu schwitzen.
      Nur Du selbst bist Herr Deiner Gedanken.

      [SIZE=1]Von Itsme[/SIZE]
    • Vielen Dank Itsme ! :) Ich bin in diesem Forum , weil ich mir erhofft habe hier unter gleichgesinnten zu sein . Ein Forum dient dazu Fragen zu stellen und sich auszutauschen , und man sollte nicht gleich sauer werden nur weil einem mal die ein oder andere Antwort nicht gefällt .
    • Bigboy schrieb:

      und man sollte nicht gleich sauer werden nur weil einem mal die ein oder andere Antwort nicht gefällt .


      Das ist richtig, kann jedoch keine Einbahnstraße sein. :rolleyes:

      Wenn man nicht nur Fragen stellt, sondern gleich auch eigene Antworten dazu liefert, darf man sich nicht wundern, wenn diese Antworten passend kommentiert werden. Bei dir hat man das Gefühl, dass du zwar liebend gerne RatSchläge austeilst, beim geringste Gegenwind jedoch sofort beleidigt reagierst und persönlich wirst. Ein wirklicher Austausch funktioniert so nicht...
    • Bigboy schrieb:

      Vielen Dank Itsme ! :) Ich bin in diesem Forum , weil ich mir erhofft habe hier unter gleichgesinnten zu sein . Ein Forum dient dazu Fragen zu stellen und sich auszutauschen , und man sollte nicht gleich sauer werden nur weil einem mal die ein oder andere Antwort nicht gefällt .


      So,nu isses aus mit "Nachsicht",jetzt werd ich sauer!

      Wo,bitteschön,hast du,Bigboy, auch nur eine einzige Frage an mich gestellt???
      Dein "Seid wann ist schwitzen schädlich" war wohl kaum als echte Frage gedacht!!!

      Die Fragen,die mir andere hier gestellt haben,die habe ich beantwortet!

      DU gehst hier her und bezichtigst mich der Lügerei!!
      Nur,weil ich eben mal wieder in etwas nicht so bin,wie es "gemeinhin üblich" ist und du oder der eine oder andere hier noch nicht gehört oder erlebt hast!

      Und da soll ich mich nicht wehren dürfen???
      "Nachsichtig" sein???
      Es "geduldig hinnehmen"???

      Ich glaube,ICH bin hier falsch!

      Ich habe in meinem Vorstellungsthread schon geschrieben,ich hoffe,daß ich hier mal nicht angemacht werde,weil ich ne Hormonstörung habe!Und von schlauen Sprüchen der "Marke Bigboy" verschont bleibe...

      Was,bitteschön,kann ICH denn dafür,wenn hier der eine oder andere davon noch nie was gehört hat?
      Darf der mich dann deshalb der Reihe nach blöd anmachen - wie von Bigboy geschehen...???

      Ich suchte hier Unterstützung und nix anderes,als vielleicht noch den einen oder anderen Tipp - weil ich eben mitgekriegt hab,daß hier mehrere sich mit Hormonstörung auskennen.
      Hab mir gedacht,vielleicht seht ihr noch was bei mir,was sich bei mir schon als "blinder Fleck" etabliert hat...

      Und was wird draus?
      Eine "Grundsatzdiskussion" darüber,ob es "sowas gibt",weil man noch nie was davon gehört hat!

      Ja,"sowas" gibt es!!!"Es" nennt sich hier Mopsi!!!

      Nee,Leute,so nicht!
    • Bigboy schrieb:

      Ich bin nicht beleidigt !:) Ich habe mir gerade mal eure Philosophie durchgelesen und fand zwei Sätze sehr interessant : 1. Du bist hier falsch , wenn du das Dicksein gloryfizieren möchtest . Ich habe das Gefühl , als ob das ganze Forum Dicksein gloryfiziert ! Wer von euch ist denn so ehrlich und gibt zu , das sein Übergewicht vom Essen und zu wenig Bewegung kommt und das es schöner wäre etwas dünner zu sein und tut nicht immer so als ob alles in Ordnung wäre . 2 . Du bist hier richtig , wenn du bereit bist , unbequeme Informationen zum Thema Übergewicht zu erhalten ! Aber wenn ich diese unbequemen Informationen gebe oder unbequeme Fragen stelle , werde ich gleich dumm angegangen ! Ist das euer Verständnis von einem fairen miteinander ? :confused:


      das nennt man selektives lesen par excellence.

      auch wenn ich vieles deiner jugend zugute halte, wirkst du hier und in deiner ganzen performence im forum so, als ob du einfach aus prinzip in opposition gehst und möchte ich dich bitten, dich in diesem thread nicht mehr zu äußern, da es offensichtlich ist, dass du mopsi nicht weiter helfen kannst, und ihr thread dadurch zerstört wird.
      Lieben Gruß

      Rita
    • Dir bleibt die Möglichkeit, zu der wir auch allen anderen raten, die sich durch unqualifizierte Kommentare oder Ähnliches gestört fühlen: Setz ihn auf Deine persönliche Ignorierliste!
      Es ist schade, wenn sich Nutzer, die interessante Beiträge schreiben und das Forum mit ihrem Wissen, ihren Erlebnissen und gerade auch mit ihrer Diskussion um Probleme sehr bereichern, zurückziehen, weil es störende Nutzer gibt, die destruktiv wirken.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • @morann, itsme, elefäntchen:

      Merkt ihr eigentlich nicht, dass Bigboy ständig andere User provoziert... nicht nur hier. Dass er ständig anderen unterschwellig vorwirft, sie würden ihre Situation beschönigen und der Wahrheit nicht ins Auge blicken?

      Seine einzige Frage, nämlich "Aber warum soll Schwitzen etwas schädliches sein?" ist eine rhetorische, was bedeutet, dass sie die Antwort gleich mit impliziert... hier: Schwitzen ist nicht schädlich. Und um diese Aussage noch zu unterstreichen, gibt er selbst noch die Antwort hinterher: "Ich habe mal gelernt, das das Schwitzen unserem Körper gut tut, da er dadurch die Körpertemperatur regelt."

      Sprich... er glaubt Mopsi einfach nicht, die vorher ihren Zustand ausführlich und sehr nachvollziehbar dargelegt hat.

      Und das finde ich echt arm :mad:
    • Schwitzen an sich, ist normal und gesund - aber so sehr, wie dies bei Mopsi geschieht, ganz sicher nicht.

      Und die Drohung auszusprechen: "Ihr werdet mich nicht los !"...ist schon wieder der nächste Klopper. :mad:
    • Mopsi schrieb:

      Hallo Dani,
      die Hormonstörung betrifft nicht nur bestimmte Hormone,sondern es ist einfach ein großes Durcheinander...Seit meiner Pubertät geht das so und es ist eben nicht festzumachen z.B. an nem Tumor oder so,also ner Über- oder Unterproduktion eines bestimmten Hormons.
      Die Schilddrüse ist sozusagen "mitbetroffen",wobei auch da lediglich ne latente Unterfunktion vorliegt,aber ansonsten nix Auffälliges wie Hashimoto oder sowas.Ich bin ja auch regelmäßig zur Blut- und Sono-Kontrolle...

      Ok, danke für deinen kurzen Abriss darüber. Das ist echt eine komplexe "Störung". wie sich das hier so liest. Gut, dass du dich da regelmäßig untersuchen lässt. Ich gehe davon aus, dass du dann für deine Schilddrüse entsprechend auch Medikamente einnimmst, um die Funktion zu verbessern, ja?

      Mopsi schrieb:

      Was das Essen angeht:
      Durch die Hormonstörung arbeitet mein Gedärm auch recht "schwankend",ich neige sehr zu Durchfällen und das kommt nicht gut,wenns Kalium und die anderen E`lyte eh schon am unteren Grenzwert rumkrebsen.Von daher lasse ich weg,von dem ich weiß,daß es mein Gedärm nicht abkann.Z.B. Fett,da beschränke ich mich auf hochwertige Fette,weil ich eben nicht zu viel davon vertrage,andererseits aber grade da was brauche.Oder Obst,das vertrag ich zu großen Teilen überhaupt nicht gut,außer ich dünste es.
      Kalte Milch kann ich literweise auf ex trinken,da passiert nix.Aber zwei Löffel Sahne,und der Tag ist gelaufen,bzw. "gesessen"...Dafür kann ich Sauerkraut und Sauerkrautsaft trinken,wie ich will,da passiert nix.Bei Trockenobst auch nicht unbedingt...

      Außerdem sorgt die Hormonstörung dafür,daß ich sowas wie latent dauerschwanger bin.Ich hab also manchmal die seltsamsten Gelüste,hab auch Appetit auf was - aber riech oder schmecke ich es dann,ist ne latente Übelkeit da.
      [...] hab mich deshalb drauf verlegt,möglichst gut auf das zu hören,was mein Körper grad will und braucht.Also z.B.,wenn ich grad mal wieder viele Muskelkrämpfe habe,dann natürlich Magnesiumreiches.
      Vor Fleisch hab ich seit ein paar Jahren regelrecht Abscheu[...]
      Was geht,ist Gefügel und Fisch.Bei Geflügel denk ich mal,ist es regelrecht "Selbstmedikation",wegen des Östrogens...:rolleyes:
      Was immer geht,sind Milchprodukte in allen Varianten,da aber möglichst "naturbelassen",denn diese Konservierungssachen,da reagier ich öfter mal drauf.
      Auf Süßes hab ich nur ganz selten mal Appetit und dann ess ich da auch entsprechend was,aber lasse es ansonsten weg.
      Bei Gemüse kommt es grad drauf an,was mein Körperchen grad macht.Da kann ich den einen Tag Brokkoli en masse verdrücken und am andern Tag wird mir schlecht drauf...
      Also was die Esserei angeht,da bin ich schon froh und zufrieden,daß ich das inzwischen so einigermaßen hinkriege,[...]

      Das hört sich nicht einfach an - ich kann das gut nachfühlen. Wie von anderer Seite bereits empfohlen, würde ich auch dazu raten, mich auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten (NMU) testen zu lassen. Stichworte: Laktoseintoleranz, Fruktoseintoleranz, Histaminintoleranz. Die ersten beiden kann man per Wasserstoffatemtest, das letztere mit einem Bluttest herausfinden. Der Bluttest ist allerdings nicht 100% aussagekräftig. Ich gehe mal davon aus, dass du Laktose verträgst, aber sicher ist sicher. Wenn du Tipps brauchst für einen Arzt, der sich damit auskennt, bzw. wie solche Tests durchgeführt werden, möchte ich dir die Internetseite "libase" ans Herz legen, für sämtliche Themen zu NMU. Im Prinzip weißt du ja selbst, was geht und was nicht, allerdings hat das Kind so vielleicht einen Namen und man kann davon ausgehend schauen, was eventuell auch nicht geht, ohne dass man es merkt. Solche Unverträglichkeiten sind zum Teil recht fies.

      Mopsi schrieb:

      Zur Bewegung:
      Ich geh jeden Tag mindestens ne Stunde raus,fahr ne halbe Stunde auf meinem "Housebike" und mach ein bissl Gymnastik.

      Ich finde ebenfalls, dass das nicht wenig ist. Ich habe eine sitzende Tätigkeit bei mir im Unternehmen und bewege mich da eher weniger, wäre also durchaus vergleichbar. Und im gegensatz zu dir bewege ich mich weniger, da komm ich eher auf eine Dreiviertelstunde am Tag. Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich der Bewegungsdrang so ist... ;) Der Vorschlag von anderer Seite zu moderatem Muskelaufbau hört sich für mich da auch sehr gut an. Schön, dass du das ausprobieren willst.

      Gruß
      Dani
      Fat people have the right to exist in fat bodies regardless of how we got fat, what being fat means, or if we could be thin through some means – however easy or difficult. There are no other valid opinions on this. We have the right to exist without [...] stigmatization, period. (Ragen Chastain)
    • Also mal zurück zu Mopsis Frage - Mopsi hast du mal in den Trampolin-Thread reingeschaut? Ich hab leider selbst kein Trampolin aber ich hatte den Eindruck durch die Beiträge, dass man beim Trampolin-Schwingen ganz gut die Anstrengung dosieren kann.

      Und wie isses mit Wassergymnastik? Ich glaube das machen auch einige hier im Forum und da hat man wohl weniger Schwitzprobleme?


      Grüße vom Knallfrosch - mir fehlen Schweissdrüsen, ich schwitz nicht genug, das kann auch gefährlich werden. So unterschiedlich sind die Leuts.

      PS: Ich hab son Stepper ohne alles. Passt gut unter den Sessel und ist auch nicht wo wahnsinnig schweisstreibend. Ich weiss allerdings nicht, wie da die Gewichtsbeschränkungen sind.
      Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden
      ******Rosa Luxemburg******
    • Hallo Knallfrosch,
      die liegen meistens spätestens bei 120 kg...Hab ich nämlich auch schon mal ausprobieren wollen.:rolleyes:

      Das mit im Wasser mich bewegen wird grade bei mir schnell gefährlich,eben weil ich die Schwitzerei nicht mitkriege,aber mich eben auch gern mal schnell auspowere - und dann nicht mitkriege,wenns gefährlich wird.Ich hab halt so gar keine Reserven,was die "Stöffli" angeht wie E`lyte...

      Aber Trampolin,das hört sich gut an!Da geh ich mal schmökern,da hätt ich sogar noch elendiglich Spaß dabei!:hopps:
      Den Schwingstab hab ich auch schon auf meiner "Demnächst,wenn ich mal wieder ein paar Kröten übrighabe,dann kauf ich mir" - Wunschliste.Und demnächst hab ich auch noch Geburtstag...Wie praktisch!:grins:

      Ich hab übrigens in meiner nächsten Verwandschaft auch jemanden,der zu wenig Schweißdrüsen hat.Der leidet auch schon Zeit seines Lebens drunter,daß er sich nicht so bewegen darf,wie er das möchte...Durfte in der Schule keinen Sport machen etc...Und jetzt,wo seine Freunde allerhand unternehmen,da muß er auch immer aufpassen.
      Da denk ich mir auch oft,Mensch,mir geht das jetzt erst so - ich hatte 30 Jahre meines Lebens,wo ich mich ordentlich hab austoben können...Da möcht ich ihm dann auch immer ein bissl was von abgeben können...