Arbeitsuniformen bis welche Größe ??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Arbeitsuniformen bis welche Größe ??

      Hallo :)
      Neben meiner Ausbildung habe ich mich für Nebenjobs beworben und nun auch ein Vorstellungsgespräch bei einer Firma bekommen in der die Mitarbeiter Uniformen anhaben.. Also eine Hose und ein Oberteil...
      Dies wird gestellt und ist auch mit Logo der Firma drauf.
      Nun habe ich echt angst, dass ich den Job zwar bekommen könnte, aber mir die Uniform nicht passt!
      Ich google schon fleißig nach Firma und Uniformen, aber ich finde einfach nichts beruhigendes!
      Vielleicht wisst ihr ja etwas mehr ?
    • Mach dir mal keine Gedanken, die werden beim Vorstellungsgespräch schon sehen, ob du in die Uniformen passt. Ausserdem gibt es ja auch noch die HerrenShirts, die sind etwas weiter geschnitten.

      Dont Panik !
    • Ich kann deine Angst wirklich sehr gut verstehen, da ich beruflich auch Berufskleidung trage, die vom Haus gestellt wird. Es kam scho 2 mal vor das die Dienstkleidung, die sie da hatten einfach zu klein war, aber des is im Normalfall kein Problem, bis jetzt wurde mir immer kostenlos einfach eine größere bestellt. Allerdings isses halt immer etwas unangenehm...mir blüht des bangen und hoffen auch bald wieder, da ich die Arbeit wechsel. Aber im Endeffekt wars noch nie a Problem, auch wenn keine auf Lager war, irgend ne Lösung hat sich immer gefunden :)
    • Vielen Dank für eure Antworten,
      ich habe mich in der Firma nicht zum Vorstellungsgespräch getraut und abgesagt.... :(

      Allerdings habe ich nun einen Nebenjob indem ich auch eine Uniform tragen muss..
      Also gelbes Hemd und blaue Jeans.
      Die Jeans darf ich Gott sei Dank von mir anziehen und die Oberteile haben eine recht große XXL , also gehts grad noch!

      Ich habe NACH meinem abgesagten Vorstellungsgespräch übrigens in erst genannter Firma einen recht beleibten Mann gesehen und dem hats auch gepasst!

      Es wäre mir einfach zu unangenehm gewesen wenn ich darauf hingewiesen worden könnte, dass es nicht passen könnte...
      Aber nun habe ich mich einfach getraut und es hat gepasst! :)
    • Das ist aber schade, dass du nicht zu dem Vorstellungsgespräch gegangen bist. Nur aus vorweggenommener Angst, dass irgendwer was sagen könnte, hast du auf eine Chance verzichtet. Du weißt ja nicht, ob die Uniformen wirklich nicht gepasst hätten, sondern du hast es nur befürchtet.
      Gerade Berufskleidung gibt es in fast allen Größen, bis in die 60er in aller Regel, da dort der modische Aspekt eher Nebensache ist (abgesehen von Stewardessen...). Und zur Not könnte frau eine sehr große Männergröße nehmen, das muss man halt testen. Oder du hättest vorher anrufen oder schreiben können und fragen, ob es deine Größe gibt.
      Es gibt Einbeinige, Armamputierte, Kleinwüchsige, Großgewachsene (mein Schwager ist ein 2-Meter-Mann, dem passt auch keine Uniform), und alle haben ein Recht auf angemessene Berufskleidung.
      Schränke dich doch nicht selber noch mehr ein, als es eventuell schon deine Umwelt tut. Das hast du ganz bestimmt nicht verdient.
      Ich hoffe, dass der andere Job dir gefällt.
      Ohne Anstrengung und ohne Bereitschaft, den Schmerz und die Angst zu durchleben, kann niemand wachsen. (Erich Fromm)
    • Der Job gefällt mir sehr gut! Und dieses Mal habe ich mich getraut, weil ich es selber sooo doof fand, deshalb ein Gespräch abzusagen.
      Ich weiß, dass es echt nicht gut war, deswegen das Gespräch abzusagen.
      Allerdings habe ich nun schon öfter durch Freunde gehört, dass es ziemlich viele Kleider gibt die es nur bis einer bestimmten Größe gibt.

      Zum Beispiel sind da wie du schon sagtest Stewardessen ( die ja aber noch durch den Gang passen müssen )
      Dann habe ich einmal eine Jobabsage bekommen in einem Stadion, da mir die Kleidung nicht passen würde.

      Ich war mal im Naturschutzverein und konnte nicht in den See , da keine passenden Gummihosen für mich da waren.

      Dann sehe ich halt in vielen Restaurants, Messeständen etc. nur ganz schlanke junge Frauen.
    • Schlanke junge Frauen. Genau. Meine Schwester war ein Jahr arbeitslos, weil sie schon über 30 war (das wurde ihr klipp und klar so gesagt), und in der Medienbranche ist das greisenhaft. Sie ist und war schon immer schlank, attraktiv, gestylt, aber eben keine 20 mehr. In der Verlagsbranche macht sie jetzt Karriere. Da sieht sie keiner.
      Das hat weniger mit "gesund und für den Job geeignet" zu tun, sondern damit, dass trotz aller Sonntagsreden Frauen immer noch als die optisch anziehende Werbekomponete gesehen werden, wobei ich das auch den Männern gegenüber menschenverachtend finde, als ob sie so triebgesteuerte Tierchen wären. (Ich würde auf Messen gerne mal ein paar knackige junge Männer sehen, aber da gibts dann nur angegraute Krawattenträger....)
      Auf Messen und in gewissen Restaurants hat jede Frau schlechte Karten, die irgendwie vom Schönheitsideal abweicht, sei sie zu groß, zu klein, zu dick, zu alt, zu sommersprossig, zu großnasig, was auch immer. Naja, es gibt auch andere Jobs, und wie du schreibst, hast du jetzt etwas gefunden, was dir Spaß macht. Das ist doch das Wichtigste.
      Ohne Anstrengung und ohne Bereitschaft, den Schmerz und die Angst zu durchleben, kann niemand wachsen. (Erich Fromm)