Trampolin... und welche Übungen macht ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Trampolin... und welche Übungen macht ihr?

      Hallo, Ihr Lieben!

      Eine Freundin hat mir letzte Woche begeistert von ihrem neuen Mini-Trampolin berichtet. Angeblich ist dem Gewicht des Springenden keine Grenze gesetzt und es wirkt wahre Wunder.

      Die Lymphe sollen in Fluss geraten, alle Muskeln trainiert, man fühlt sich nahezu schwerelos und es entgiftet auch noch... :eek:

      Jetzt wollte ich hier mal nachfragen, ob jemand von Euch so ein Ding hat und welche Erfahrungen Ihr damit gemacht habt?

      Meine Freundin hat das zwar im Rahmen irgendeiner Stoffwechsel-Ernährungsumstellung und mit dem Ziel des Abnehmens angeschafft, aber ihre Begeisterung und die (sichtbaren) Erfolge lassen mich einfach neugierig sein, was es mit dem Teil so auf sich hat. :)
      Viele liebe Grüße

      von Aitack :zwinker:
    • Hallo,

      eine bestimmte Diät hat so ein Trampolin-Sport-Geschichte mit im Gepäck. Soll angeblich wirklich gut sein, aber dieses Mini-Trampolin hält nur 120 Kg. aus.
      :rolleyes:

      Mich hätte es auch gereizt, zwar nicht wegen dem Abnehmen an vorderster Stelle, sondern weil es scheinbar wirklich Spaß macht. Mir hat es jedenfalls früher in Schule immer Spaß gemacht, auf diesen Riesentrampolins zu springen. :applaus:
    • Aitack schrieb:


      Eine Freundin hat mir letzte Woche begeistert von ihrem neuen Mini-Trampolin berichtet. Angeblich ist dem Gewicht des Springenden keine Grenze gesetzt und es wirkt wahre Wunder.


      Wie schwer ist deine Freundin denn? Für schlanke Menschen sind 120 kg ja meistens astronomisch hoch, und sie können sich gar nicht vorstellen, dass es Leute gibt, die drüberliegen ... Wie soll so ein Minitrampolin auch alles unbegrenzt aushalten können?

      Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Trampolinspringen zur Entgiftung beiträgt. Meistens wird bei solchen Geräten ja alles Mögliche, was irgendwie werbewirksam ist, an den Haaren herbeigezogen. Stellt sich dann die Frage, wie lange man für den Effekt springen müsste. Eine zeitlang macht das sicher Spaß, aber wenn man täglich zwei Stunden lang auf einem Minitrampolin auf- und abspringt, ist die Freude sicher irgendwann vorbei ...

      @Aitack: Welche sichtbaren Erfolge weißt deine Freundin denn auf?
    • ich selbst habe ein trimilin. für übergewichtige. trägt irgendwie bis 200 kg. war aber auch teurer in der anschaffung, da es extra verstärkt ist.
      ist das ein minitrampolin?

      ich finde es auf jeden fall gut. es macht spass, sich darauf zu bewegen.
      aber dass ich jetzt dabei abgenommen habe, kann ich nicht bestätigen.
    • Aber selbst wenn ein Minitrampolin 200kg trägt - wenn man nun mal die physikalischen Gesetze einbringt, dann wirken doch in dem Moment, in dem mein elfengleicher Körper aus der Luft darniederschwebt und wieder auf dem Trampolin landet, erheblich mehr als 200kg auf das Trampolin ein - ergo: es müsste zusammenbrechen?!?
    • Kanarienvogel schrieb:

      Aber selbst wenn ein Minitrampolin 200kg trägt - wenn man nun mal die physikalischen Gesetze einbringt, dann wirken doch in dem Moment, in dem mein elfengleicher Körper aus der Luft darniederschwebt und wieder auf dem Trampolin landet, erheblich mehr als 200kg auf das Trampolin ein - ergo: es müsste zusammenbrechen?!?


      Ich denke, wenn der Hersteller angibt, dass das Trampolin bis 200 kg belastbar ist, dann ist damit gemeint, dass ein Mensch, der 200 kg wiegt, es benutzen kann.
    • utofti schrieb:

      ich selbst habe ein trimilin. für übergewichtige. trägt irgendwie bis 200 kg. war aber auch teurer in der anschaffung, da es extra verstärkt ist.

      Das habe ich auch. Es ist allerdings den Weg aller Sportgeräte gegangen, die ich hatte. In diesem Fall war es mir ausgesprochen unangenehm, es zu benutzen, da ich viel Busen habe und mir die Bewegung schlichtweg wehtat.
    • Ich habe ein Mediswing, das nicht an Federn, sondern Seilen aufgehängt ist. Das bedeutet, man knallt nicht auf eine harte Trampolinfläche, da die Seile ja nachgeben. Es entsteht eine schwingende Bewegung, die die Gelenke schont. Je nachdem wie fest/stark die Seile sind, darf das Körpergewicht sein. Es gibt da verschiedene Abstufungen. Mediswing war eines der ersten dieser Trampoline. Inzwischen gibt es eine ganze Menge mehr von dieser Sorte unter diversen Namen, zu diversen Gewichtsklassen. Der Preis ist zum Teil deutlich höher als bei "konventionellen" Trampolinen. Dafür ist es ein Trampolin, das keine Belastung für die Gelenke darstellt. Es ist anstrengend und kann unterstützend wirken, wenn man abnehmen möchte. Und es hat Auswirkung auf Herz-Kreislauf, Kraft, Haltung, Atmung und Muskulatur und Spass macht es auch noch. :hopps:

      Zum schweren Busen: könnte da ein Sport-BH Stufe 3 helfen?

      Kimba
    • Ich glaube, das Trampolin hieß Trimilin. Meine Freundin ist gute 120 kg stark ;) und berichtet, dass das überhaupt kein Problem sei. Es soll sogar eins geben, dass bis 200 kg geeignet ist.

      Angeblich ist das Hüpfen für alles Mögliche (Koordination, Muskelauf- und Fettabbau, "Lymphdrainage", Entgiftung und was weiß ich noch alles)gut und
      sie hat in kürzester Zeit viel klarere Haut bekommen und wirkt einfach irgendwie...ausgeglichener und gesünder. Etliche Kilos sind wohl auch schon weg, nur, wieviel davon dem Trampolin geschuldet sind und wieviel der veränderten Ernährung kann ich nicht sagen.
      Da sie aber sehr wenig Zeit hat, ist das Ding ideal, weil man es eben daheim früh und abend je ca. 10-15 Minuten machen muss, und das kriegt sie im Tagesplan unter. Der Erfolg stellt sich bei regelmäßigem :hopps: offenbar recht flott ein.

      Für mich ist es deshalb interessant, weil mir manchmal die Zeit fehlt, z.B. Joggen zu gehen oder so (oder es ist wieder so ein besch...eidenes Wetter, daß das Trocknen länger dauert als das Laufen:rolleyes:).
      Da würde ich dann dieses Ding hervorholen und bei den Morgennachrichten eine Viertelstunde hüpfen und hätte wenigstens meinen Bewegungsdrang etwas gestillt, Spaß machen soll es ja tatsächlich auch.
      Viele liebe Grüße

      von Aitack :zwinker:
    • Ich habe ein Trampolin, welches für ein Körpergewicht bis 200 kg ausgelegt ist. Gekauft habe ich es bei einem bekannten Auktionshaus. :)
      Der Grund dafür war, dass das Bewegen auf dem Trampolin gut für den Lymphfluß ist. Eine wesentliche Abnahme kann ich dadurch aber nicht verzeichnen.

      Die Brockenhexe
    • Das ist sehr unterschiedlich, ganz nach Lust und Laune. Allerdings länger als gut 10 Minuten schaffe ich nicht, weil es sehr anstrengend für mich ist, aber das liegt sicherlich auch an meinem hohen Gewicht.
      Aber Spaß macht es trotzdem... :)

      Die Brockenhexe
    • Pandora schrieb:

      Ich hätte dann eigentlich eher Angst, daß ich die doch relativ kleine Fläche beim Herunterkommen verfehle. Spaß machen würde mir das Hopsen aber trotzdem. :)


      Mit Zirkushöhen hat das nichts zu tun. Die Bespannung ist so, dass man sich nicht mehrere Meter in die Höhe schrauben kann. Das wird durch das Nachgeben der Seile verhindert. Und wenn die Bespannung mit dem Körpergewicht übereinstimmt, dann hängt das Trampolin auch nicht bis zum Boden durch, wenn man aufkommt.

      Die Fläche selbst ist groß genug, dass man sie nicht verfehlen kann, es sei denn, man ist durch Gleichgewichtsstörungen nicht in der Lage, seine Balance zu halten. Dafür gibt es dann wieder Zubehör (z.B. Haltegriffe) für diese Trampoline, so dass auch Behinderte oder kranke Menschen ihren Spass damit haben können.

      Kimba
    • Sally schrieb:

      Könnte wohl. Aber ich habe noch nie einen in meiner Größe gefunden. Auch nicht bei den einschlägigen Anbietern.

      Hi Sally,

      bei den Suchmaschinen habe ich "XXL-Sport-BH" eingegeben und auf Anhieb Anbieter gefunden mit Cups 110 D-I. Da ich nicht weiß, welche Größe du benötigen würdest, habe ich es dabei belassen und nicht nach größeren gesucht.

      Vielleicht hast du ja längst alles versucht, es hat mich halt noch ein bisschen beschäftigt.

      Kimba
    • Mein Medi-Trimilin (besonders haltbare Ausführung) leistet mir in den Wintermonaten beste Dienste, wenn das tägliche Rausgehen gewissen Einschränkungen unterworfen ist; ich möchte es nicht mehr missen.

      Schmissige Musik an - und tanzhüpfen! :D Es munter auf und tut gut, soll sogar der Osteoporose entgegenwirken. Aber auch ohne all die nachgesagten Wunderwirkungen ist es eine Bewegung, die den Kreislauf ordentlich in Schwung bringt: 10 Minuten "trampoln" ist soviel wie 1/2 Std. Joggen!
    • Brit schrieb:

      10 Minuten "trampoln" ist soviel wie 1/2 Std. Joggen!


      Genau das habe ich auch gehört oder gelesen. Ich konnte es nicht lassen und habe so ein Ding nun bestellt :-o.

      Ende der Woche müsste es kommen, dann werde ich testen und berichten.

      Mit der Deckenhöhe dürfte nicht nur Soku keine Probleme haben :-D, es ist so wie Kimba schreibt: Man federt nur so 10 cm o.ä. hoch, das ist wohl so konzipiert, dass mansich nur in gewissen Bandbreiten bewegen kann.

      Bin schon sehr gespannt!!
      Viele liebe Grüße

      von Aitack :zwinker:
    • Mein Trampolin ist ein sogenanntes "Rebounding". Da springt man nicht so hoch drauf rum, sondern bewegt sich eher wie beim Gehen.
      Das Problem der Zimmerdecke stellt sich daher nicht.
      Bei extremem Übergewicht wäre ein richtiges Hüpfen auch nicht gut für die Gelenke.

      Die Brockenhexe
    • Liebe Pandora,

      du hüpfst ja gehend - es geht darum, keine ruckartigen Bewegungen, die die Gelenke usw. belasten zu machen. Nennen wir es halt schwingen ;).

      Das soll weniger Kraft kosten als Gehen :):), die Gelenke kaum belasten :holy:, und trotzdem einen ziemlichen Effekt haben und vor allem Spaß machen.

      Muss heute abend gleich mal in den Briefkasten schauen, ob es schon da ist :-D.
      Viele liebe Grüße

      von Aitack :zwinker:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aitack () aus folgendem Grund: Ein paar "eben" rausgekürzt

    • Zehn Minuten sollen so effektiv sein wie eine halbe Stunde joggen. Mich macht das auch echt neugierig. Leider hab ich momentan für so ein Teil eh keinen Platz. Meistens versprechen die Hersteller ja auch wahre Wunder und in Wirklichkeit ist es nicht ganz so toll. Aber einige haben hier ja schon Positives berichtet. Und wenn's Spaß macht.