Gardaland - War jemand dort?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • Gardaland - War jemand dort?

      Ich liebe Freizeitparks. :)
      Als dicker Mensch hat man es da aber nicht immer so einfach, da man nicht weiß in welche Bahnen man passt.

      Im Europapark weiß ich das nun schon sehr genau (kann da gerne auch Tipps geben).
      Jetzt würde ein Freund von mir aber gerne einmal ins Gardaland in Italien.
      Dort war ich noch nie und kenne auch keinen, der dort war.

      Am liebsten würde ich es mir aber ersparen aus einer Bahn wieder aussteigen zu müssen. Daher würde ich die, wo es vielleicht nicht passt, lieber gleich meiden.

      War jemand von euch dort und weiß wo es Probleme geben kann?

      Habe Hosengröße 52.

      Im Europapark konnte ich bisher alles fahren bis auf Silverstar und Blue Fire.

      Ich würde ja auch an das Gardland direkt mailen, allerdings weiß ich aus Erfahrung dass die Park selbst sich meistens scheuen da Angaben zu machen.
      Meisten hört man dann nur, es wäre ja so unterschiedlich.
    • Hm, weiß du denn noch ungefähr womit du gefahren bist?
      Wenn du die Namen nicht weißt, kannst du es ja vielleicht beschreiben?

      Bist du mit dieser Wasserbahn gefahren? Ich meine die mit großen Booten für viele Leute.
      Da gibt es angeblich Gurte.

      Und im welchem Gewichtsbereich bist du ca.? Kannst mir ja per PM schreiben.
      Oder reicht auch wenn du mir schreibst ob es mit meiner Größe vergleichbar ist oder weit drunter.
    • Außerden den Achternbahnen bin ich mit allem gefahren .

      Mit einem grossen Boot bin ich auf jeden Fall gefahren , ich weiß aber echt nicht mehr ob es da Gurte gab. Toll ist auch das Piratenschiff.



      Ich bin vielleicht kleiner als du aber sicher nicht dünner ;) , ich hatte letzten Sommer Gr 54-56.
    • Ich wünsch dir viel Spass :D . Wir machen unseren Sommerurlaub 2 km vom Gardaland entfernt und werden einige Male reingehen.

      Unsere Legolandjahreskarten (Merlin) gelten dort noch unbegrenzt, weil wir sie letztes Jahr noch gekauft haben.

      Die neuen leider nur noch für einmaligen Eintritt.:mad:
    • Da wünsche ich dir auch viel Spaß. :)

      Eine Frage noch... wie voll ist es dort denn?
      Also wie lange muss man sich im Sommer bei den Bahnen anstellen? Wenn du nicht mit den Achterbahnen gefahren bist, ist es vielleicht eine doofe Frage, aber vielleicht hast du das ja gesehen?!
    • Wir waren letztes Jahr im August es war zwar voll aber es hat sich ziemlich "verlaufen".

      Die längste Schlange hab ich bei diesem Baumhaus gesehen das haben wir dann auf den nächsten Besuch vertagt. Nur bei einer Bahn mit Flugzeugen standen wir ca 30 Minuten an unser Kleiner wollte unbedingt damit fahren.
      Bei dem Piratenschiff war zuerst eine ganz lange Schlange wir sind dann später nochmal hin und konnten gleich durchgehen. Als wir rauskamen war wieder eine lange Schlange. Man muss einfach ein bisschen Glück haben.

      Bei den Achterbahnen waren auch keine längeren Schlangen als bei den anderen Attraktionen.

      Für dich vielleicht nicht so wichtig aber vielleicht liest das noch jemand anderes. Es gibt sehr viele Fahrgeschäfte die auch für Kleinkinder geeignet sind.
    • Ich war 2008 und ich war total begeistert! Ansich war alles super! Nur mir wurde von Freunden erzählt, dass dort ein FreeWilly ist und da es dort natürlich keinen gibt, war ich diesbezüglich etwas enttäuscht! Dafür habe ich im Delfinarium nur 2 Reihen vor Totti (italienisch Fußballgott) gesessen:)
    • Das ist selbstverständlich richtig, Sonnenkuss. Zumindest gibt es aber eine erkennbare Tendenz und Bemühen der Zoos, die Tiere artgerecht zu halten. Zoos haben einen öffentlichen Auftrag, die Besucher auch weiterzubilden und Besucher beispielsweise über bedrohte Tierarten aufzuklären. Dazu gibt es auch Artenerhaltungsprogramme und angegliederte universitäre Forschung. Zwischen diesem Auftrag und der Haltung in Gefangenschaft gibt es natürlich immer Kompromisse.

      Bei Delphinarien ist so ziemlich das Gegenteil der Fall und sie sind wohl immer in privater Hand und verfolgen keine Bildungsauftrag. Desgleichen gilt für Zirkustiere. Es gibt eben schon einen (wenn auch nicht immer ausgeprägten) Unterschied zwischen tumber Belustigung auf Kosten der Tiere oder Aufklärung und Artenerhaltung. Die Delphinarienhaltung ist für Delphine ganz besonders grausam und artfremd.
      Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden
      ******Rosa Luxemburg******
    • Der Nürnberger Teirgarten ist sicher keine private Haltung... und mit dem Artenschutz und blablabla reden die sich auch bei den Delfinen raus.

      Wie fragte schon ein ruandischer Minister, der Gorillababies verkaufte Dian Fossey so schön: Wo haben sie denn ihren ersten Gorilla gesehen und daraufhin diese Tiere lieben gelernt und sich vorgenommen sie zukünftig zu schützen? In einem Zoo, -oder irre ich?"

      Ich bin absolut keine Freundin von Delfinarien, aber deine Pauschalisierung stimmt so halt einfach nicht. Gardaland meint auch, es hätte einen Forschungsauftrag:

      Das Palablu wird zu Italiens größtem Delphinarium und gehört zu den bedeutendsten Einrichtungen dieser Art in Europa; so macht das CNR (Nationales Forschungszentrum) die Einrichtung zu seinem Studienfeld, um neue wesentliche Kenntnisse über diese einmaligen Säugetiere zu gewinnen.

      Quelle: http://freizeitparkfun.de/gardaland.htm
      [SIZE=1]-[SIZE=1]O-[/SIZE][/SIZE]
    • Delphine und eine Reihe von anderen Tieren (z.B. Eisbären) kann man in Gefangenschaft einfach nicht artgerecht halten.

      Wenn man sich mal schlau macht, wieviel Engagement und Geld die Zoos tatsächlich in Artenschutzprojekte stecken, dann erkennt man schnell, dass das in den meisten Fällen nur Augenwischerei ist...

      Wenn sich die Zoos und Parks endlich mal auf bestimmte Tierarten verzichten würden, würde ich sie auch wieder besuchen.

      Solange sich da nichts ändert, sehen die meine Kinder und mich nicht. Denn mit den Eintrittsgeldern finanziert man Tierquälerei - das ist so - egal wie schön man sich das reden will...
    • Es gibt noch eine andere dunkle Seite von Zoos allgemein - eine, die auch mit Knut- oder jedem anderen verlogenen Tierstarhype zu tun hat. Der WDR hat vor einiger Zeit einen Dokumentarfilm dazu gebracht.

      Geboren, um zu sterben

      WDR schrieb:

      So enden hunderte Jungtiere, sogenannter „Überschuss“, über dubiose Tierhändler in schlechter Haltung, in Jagdgehegen, als Artisten im Zirkus oder verschwinden einfach spurlos.


      Zu Wort ist auch der Direktor des Berliner Zoos gekommen. Auf mich hat er einen absolut skrupellosen Eindruck gemacht.

      In Zoos würde ich nur gehen, wenn dort ausschließlich in ihrem natürlichen Lebensraum gefährdete Tiere wären, was aber auch nur eine Übergangslösung sein sollte.
      [CENTER]
      [/CENTER]
    • ad Delphinarien und auch Delphintherapie (den Blödsinn mit der Delphintherapie finde ich überhaupt am schlimmsten!):

      youtube.com/watch?v=U7bB7WOcUB8

      ;(

      Da wird einem richtig schlecht bei sowas.
      Wie bei den Videos über die Katzen und Hunde, die in China in engen Käfigen gestapelt werden und dann lebendig gehäutet werden.

      Ich muss gleich zur Beruhigung meine Katze streicheln und ein Eis essen ....
      und dann schlafen gehen und gute Nacht.
    • Ich moechte dieses Thema nochmals "beleben". Was heisst es eigentlich, nach Gardaland zu fahren? Bucht man da eine Pauschalreise? wie lange bleibt man dort? Wie faehrt (fliegt) man dahin?

      Koennt ihr bitte ein bisschen mehr berichten? Danke!
    • Für mich ist Gardaland ein Freizeitpark, der am Gardasee liegt. Ich bin daran vorbei gefahren, weil ich nicht so der typ für einen Freizeitpark bin, wenn ich ohne Kinder unterwegs bin. Mit Kindern ist es natürlich etwas anderes. Dann wäre ich auch nicht vorüber gefahren. Hin fliegen kann man wohl aber nicht. Mir ist jedenfalls nichts in dieser Richtung bekannt.

      Eine schöne Zeit wünscht
    • Muminfrau schrieb:

      Ich moechte dieses Thema nochmals "beleben". Was heisst es eigentlich, nach Gardaland zu fahren? Bucht man da eine Pauschalreise? wie lange bleibt man dort? Wie faehrt (fliegt) man dahin?

      Koennt ihr bitte ein bisschen mehr berichten? Danke!


      Vielleicht ist es ja schon zu spät, aber trotzdem:

      Der Park ist verhältnismäßig klein. Ich denke mehr als 2 Tage braucht man dafür eigentlich nicht.
      Allerdings gibt es am Gardasee ja noch viel mehr zu sehen.
      Schöne Ortschaften, Wasserfälle, usw.

      Eine Woche ist sicher super.
      Auch für Kinder/Jugendliche gibt es mehr als nur das Gardaland, es gibt auch zB noch einige Wasserparks.
    • Ich war vor ein paar Wochen. Es ist sehr voll dort. Man kann Wartezeit sparen wenn man vorab im WWW Eintrittskarten kauft. Wir hatten welche inklusive über den Veranstalter. Im Park verteilt es sich aber sehr gut.

      Vor den Attraktionen gibt es z.T 55 min (richtig gelesen) Wartezeit. Man kann aber gegen eine Gebühr von schlappen 3 Euro nach vorne gehen (das war ironisch) oder sich kurz nach dem Einganz so ein Pauschalvordrängel Billet zwischen 5 und 15 Euro (je nachdem wieviel Du fahren willst) kaufen.

      Wir waren nicht überall und das Delfinarium haben wir nicht gesehen - ist das drüben im Sealife? Es gibt eine Kombikarte für Gardaland und Sealife. Wenn ich richtig gelesen habe Gardaland alleine 32,50 Euro udn mit Sealife 38 Euro p.P.

      Wir sind mit dem Parzug gefahren (geht auch wenn man sehr kräftig ist), haben uns die Zaubershow angeschaut. Mann und Sohn sind noch das schöne Karussell gefahren und sonst haben wir eigentlich nur geschaut.

      Mein Kleiner fährt so gut wie nix und ich auch nicht. mein Mann fand die Wartezeiten so übel, dass er keine Lust drauf hatte. Wäre bei uns das Ganze nicht im Reisepreis drin gewesen und das Gardaland ca. 500m vom hotel entfernt...wir wären nicht hingegangen.

      gruß

      tschaggi
    • Danke für den Bericht.

      Dass mit den Tickets fürs Vorgehen wusste ich gar nicht.
      Kann auch neu sein.

      Finde ich aber eigentlich super. :applaus:
      3 Euro sind teuer, aber wäre es billiger, würden es sicherlich wieder so viele machen, dass man erst recht wieder warten muss.

      Wenn man wenig Zeit hat und aber eine bestimmte Bahn wirklich gerne mal fahren will, ist das doch eine super Sache!