Sauna, textilfreies Baden und Schwimmen allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hier schreiben engagierte Laien. Soweit gesundheitliche Fragen erörtert werden, ersetzen die Beiträge und Schilderungen persönlicher und subjektiver Erfahrungen der Autoren keineswegs eine eingehende ärztliche Untersuchung und die fachliche Beratung durch einen Arzt, Therapeuten oder Apotheker! Bitte wendet Euch bei gesundheitlichen Beschwerden in jedem Fall an den Arzt Eures Vertrauens.

    • sombra_blanca schrieb:

      Da passt doch der englische Ausdruck "Private Parts" -Private Regionen/Stellen auf deutsch- oder eben genauso gut: Intim(!)bereich.

      Ich mag mich auch nicht schutzlos, wehrlos und/oder kontrolllos fühlen und all diese Dinge sind bei mir sehr verbunden mit Nacktheit. In unvertrauter Umgebung mit unvertrauten Menschen mag ich nicht nackt sein, erst recht nicht über einen längeren Zeitraum. Wenn ich mich zB beim Schwimmen umziehe, ist das schon ok, aber angenehm ist mir auch das nicht.

      Jedem das Seine.


      Beim umziehen ist man in der Regel nicht von Zuschauern umgeben , kann sich in eine Umkleidekabine zurückziehen . :)
    • sombra_blanca schrieb:

      Am Strand. Am See. Beim Duschen in der Schwimmhalle.



      In öffentlichen Bädern gibts Umkleidekabinen - ganz lässt sichs nicht immer vermeiden , daß andere einen nackt sehen . Andere denken sich vermutlich nichts dabei , wenn sie nackten Menschen sehen .
      Wenn sich jemand wirklich Gedanken macht über nackte , hat er / sie ein Problem mit sich selbst .

      Wer länger stationär im Krankenhaus ist hat sich dran gewöhnt , daß ihn andere nackt sehen .

      Nacktheit in der Sauna ist für die Saunagänger kein Problem - weil sies in der Sauna gewöhnt sind . Wenn alle nackt sind , machts einem nichts aus .

      Ich hätte eher ein Problem mich beim Arzt ausziehen zu müssen , zumal oft auch Helferinnen in der Nähe sind . Präsentiere mich nicht gern vor angezogenen Menschen . Aber auch nicht beim FKK . Ist halt nicht jedermanns Sache .
    • Geht mir anders und ich möchte darum bitten, dass du mir auch einfach mein Gefühl lässt und mich nicht belehrst.

      Jeder Mensch ist anders. Für dich ist es so und das ist doch schön für dich. Für mich ist es anders.
      Ansonsten find ich es müßig, darüber zu diskutieren, wo man mich nun nackt sehen kann und wo nicht.

      Nochmal deutlicher: Ich vermeide es, nackt gesehen zu werden. Wenn es unvermeidlich ist, ist es eben so - was nicht bedeutet, dass es mir angenehm wäre. Und das war auch im Krankenhaus nicht anders.
      [Body] Shaming doesn’t make people thin, or healthy. It just makes them hurt.
      [SIZE=1](Miss Rosie, Blogger)[/SIZE]
    • sombra_blanca schrieb:

      Geht mir anders und ich möchte darum bitten, dass du mir auch einfach mein Gefühl lässt und mich nicht belehrst.

      Jeder Mensch ist anders. Für dich ist es so und das ist doch schön für dich. Für mich ist es anders.
      Ansonsten find ich es müßig, darüber zu diskutieren, wo man mich nun nackt sehen kann und wo nicht.

      Nochmal deutlicher: Ich vermeide es, nackt gesehen zu werden. Wenn es unvermeidlich ist, ist es eben so - was nicht bedeutet, dass es mir angenehm wäre. Und das war auch im Krankenhaus nicht anders.



      Ich will niemand belehren - wozu auch ?? Muß jeder selber wissen .
      Es ist jedem Menschen selbst überlassen , seinem Willen zu folgen und sich von nichts und niemand etwas diktieren zu lassen .
    • Hasendatte schrieb:

      In öffentlichen Bädern gibts Umkleidekabinen -


      Nicht in allen öffentlichen Bädern in Wien, wenn auch die Geschlechter getrennt sind.

      Ich weiß nicht genau, wieso Du Deinen Standpunkt so vehement vertrittst. Mir kommt es auch so vor, dass Du nicht lesen willst was wir schreiben, oder dass wir eine andere Meinung haben.

      Wir wissen nun, dass Dir Nacktheit nichts ausmacht, wieso musst Du das eigentlich immer und immer wieder betonen?

      Und warum Du nicht auf meine Frage reagierst, was Deine mollige Partnerin damit zu tun hat.
      :stay:
      lg
      Renate

      Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt. (Dr. Eckhart von Hirschhausen)
    • Hallo ihr lieben,

      ich bin eine leidenschaftliche Sauna Gängerin. Leider bin ich sehr weit vom Normalgewicht entfernt (140kg). Den Mut dafür habe ich durch meine beste Freundin bekommen. Die ersten male bin ich nur mit ihr in die Sauna gegangen, jetzt nach bestimmt 5 Jahren, gehe ich auch alleine. Bei eigen Leuten löse ich solch ein Staunen aus und sie fangen sehr auffällig zu tuscheln. Meistens schaffe ich es,es nicht an mich ran zu lassen, nur manchmal trifft es mich. Dann schaue ich sie an und lächele oder schüttele den Kopf. Aber ich gehe weiter sehr gerne in die Sauna und ins Thermalbad. Und versuche mich durch solche Leute nicht entmutigen zu lassen.

      So jetzt fällt mir nichts mehr ein und ich mache besser Schluss.

      LG Antje
    • Mir persönlich würde es sehr viel ausmachen, mich nackt zu präsentieren. Nicht nur wegen der Fettleibigkeit, nein, auch wegen den intimen Stellen. Sie heißen nicht umsonst so. Ich würde mich derart unwohl fühlen, dass ich Sauna etc., nicht mehr genießen könnte - also lasse ich es sein.
    • Find ich toll

      Antje-Engel schrieb:

      Hallo ihr lieben,

      ich bin eine leidenschaftliche Sauna Gängerin. Leider bin ich sehr weit vom Normalgewicht entfernt (140kg). Den Mut dafür habe ich durch meine beste Freundin bekommen. Die ersten male bin ich nur mit ihr in die Sauna gegangen, jetzt nach bestimmt 5 Jahren, gehe ich auch alleine. Bei eigen Leuten löse ich solch ein Staunen aus und sie fangen sehr auffällig zu tuscheln. Meistens schaffe ich es,es nicht an mich ran zu lassen, nur manchmal trifft es mich. Dann schaue ich sie an und lächele oder schüttele den Kopf. Aber ich gehe weiter sehr gerne in die Sauna und ins Thermalbad. Und versuche mich durch solche Leute nicht entmutigen zu lassen.

      So jetzt fällt mir nichts mehr ein und ich mache besser Schluss.

      LG Antje


      Find ich toll , daß´Du Dir durch andere nicht den Spaß vermiesen lässt , an etwas wo Dir Freude macht .

      Mir fällt grad das Lied vonn den Ärzten ein " Lasse reden " .

      Es kann aber auch Bewunderung sein , wenn jemand tuschelt . Muß gar nicht negativ gemeint sein .
    • MissSilver schrieb:

      Nicht in allen öffentlichen Bädern in Wien, wenn auch die Geschlechter getrennt sind.

      Ich weiß nicht genau, wieso Du Deinen Standpunkt so vehement vertrittst. Mir kommt es auch so vor, dass Du nicht lesen willst was wir schreiben, oder dass wir eine andere Meinung haben.

      Wir wissen nun, dass Dir Nacktheit nichts ausmacht, wieso musst Du das eigentlich immer und immer wieder betonen?

      Und warum Du nicht auf meine Frage reagierst, was Deine mollige Partnerin damit zu tun hat.


      Man kann nicht im mer gleicher Meinung sein , ich lasse jedem seine Meinung . Es wär langweilig , wenn alle Menschen die selbe Meinung hätten . Die Meinung anderer Menschen gilt es zu respektieren - fängt in der Partnerschaft an .

      Hab meine Freundin nur erwähnt , um zu zeigen , daß Äußerlichkeiten nichts über den Partner aussagen , es kommt auf den Menschen an - nicht auf sein Äußeres .

      Ich bewundere Menschen , die sich ihren Spaß nicht vermiesen lassen , nur weil andere was denken , oder sagen könnten , weil ihr Körper nicht perfekt ist .

      Nobodys perfekt ! Kein Mensch ist perfekt !
    • Entweder reden wir absolut aneinander vorbei, oder Hasendatte ist wirklich einsichtsresistent.

      D'accord gehe ich bei seinem Statement, dass man sich nicht von den möglichen Reaktionen Anderer von etwas abhalten lassen sollte, was einem Spaß macht und einem gut tut.
      Wenn aber das Ignorieren oder Kontern oder auch nur die Angstüberwindung mehr Kraft erfordert, als durch das positive Erlebnis Sauna/Schwimmen etc wieder gewonnen wird, bringt man sich nur unnötig in Stress, ist also kontraproduktiv.

      Absolut auf den Seiher geht mir dagegen seine Annahme, jede/r, die/der sich ungern nackt zeigt, tut dies, weil sie/er sich für ihren/seinen Körper schämt.
      Selbst wenn ich aussehen würde wie Angelina Jolie, würde ich mich nicht öffentlich nackt zeigen. Wenn es unvermeidlich ist, ok. Dann stehe ich aber auch stolz und aufrecht da, und nicht zusammengekrümmt versuchend, meine Blößen zu verdecken.

      Nachtrag: auch ganz allein im Wald oder zu Hause im uneinsehbaren Garten oder in der Wohnung laufe ich nicht nackt herum. Ich fühle mich einfach nicht wohl. Und der Thread hier hat mir die Erkenntnis gebracht, dass mein Fett auch so eine Art Schutzmantel ist, eine Hülle, die vor dem Preisgegebensein schützt. Nach einer Abnahme hatte ich das gleiche Gefühl wie nackt auf der Straße zu laufen. Strange!
      Ohne Anstrengung und ohne Bereitschaft, den Schmerz und die Angst zu durchleben, kann niemand wachsen. (Erich Fromm)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sophie () aus folgendem Grund: Nachtrag

    • Ich sehe kein Problem

      Sophie schrieb:

      Entweder reden wir absolut aneinander vorbei, oder Hasendatte ist wirklich einsichtsresistent.

      D'accord gehe ich bei seinem Statement, dass man sich nicht von den möglichen Reaktionen Anderer von etwas abhalten lassen sollte, was einem Spaß macht und einem gut tut.
      Wenn aber das Ignorieren oder Kontern oder auch nur die Angstüberwindung mehr Kraft erfordert, als durch das positive Erlebnis Sauna/Schwimmen etc wieder gewonnen wird, bringt man sich nur unnötig in Stress, ist also kontraproduktiv.

      Absolut auf den Seiher geht mir dagegen seine Annahme, jede/r, die/der sich ungern nackt zeigt, tut dies, weil sie/er sich für ihren/seinen Körper schämt.
      Selbst wenn ich aussehen würde wie Angelina Jolie, würde ich mich nicht öffentlich nackt zeigen. Wenn es unvermeidlich ist, ok. Dann stehe ich aber auch stolz und aufrecht da, und nicht zusammengekrümmt versuchend, meine Blößen zu verdecken.

      So, und jetzt ist für mich dieses Thema erledigt.


      Niemand muß sich für irgendwas rechtfertigen ! Es bleibt jedem Menschen selbst überlassen , ob er / sie sich anderen gegenüber nackt zeigt - ob er / sie in eine öffentliche Sauna geht oder nicht . In der Sauna ist man eben nackt .
      FKK / Textilfreies Baden muß sich niemand antun , wos nicht möchte .

      Jede´r / jede mag ihre persönlichen Gründe haben , warum er / sie sich anderen gegenüber nicht nackt zeigen möchte . Es hat seine Gründe und die können sein , wie sie wollen .
    • Hab noch viele andere Interessen

      Sonnenkuss schrieb:

      Gehst du jetzt mit dem Suchfilter über sämtliche Beiträge wo vielleicht Sauna, FKK und nackt vorkommen?
      Gibt es noch andere Themen die dich interessieren?

      Ansonsten empfehle ich mal kalt zu duschen.;)



      Sauna ist nur ein Interesse von mir .
    • Ich habe zur Wahrung der Übersichtlichkeit den von Hasendatte wieder hervorgekramten uralten und seinen neuen Thread wegen Themengleichheit zusammengefügt. Die drei dadurch redundant gewordenen Beiträge sind gelöscht.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • Hier mal ne andere Sichtweise zum Auflockern.

      Ich bin ja total gerne nackt und hab auch nix dagegen, wenn mich jemand nackt sieht, solange das nicht sexuelle Handlungen hervorruft. In meiner Nacktheit bin ich irgendwie schmerzfrei. Ich gehe aber trotzdem ungern in die Sauna, weil ich gar nicht so gerne andere nackt sehe. Nenn mich narzisstisch :-p . Und ganz ehrlich, wann immer ich in der Sauna war, es gab immer einen, der sich nicht einwandfrei verhalten hat. Gleiches gilt für FKK Strand. Und das kotzt mich dann wirklich an.
      Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden
      ******Rosa Luxemburg******
    • Entweder reden wir absolut aneinander vorbei, oder Hasendatte ist wirklich einsichtsresistent.


      Sorry! Aber was ich hier zunehmend immer mehr lese ist, dass sich hasendatte, ständig rechtfertigen MUSS. So nach dem Motto, alle Mann auf ihn. Mag am Anfang sogar angebracht gewesen sein, weil er sich vielleicht etwas ungeschickt ausgedrückt hat - aber nun nimmt das Ganze einen etwas unschönen Verlauf.
    • Da ist was dran

      Elisabeth schrieb:

      Sorry! Aber was ich hier zunehmend immer mehr lese ist, dass sich hasendatte, ständig rechtfertigen MUSS. So nach dem Motto, alle Mann auf ihn. Mag am Anfang sogar angebracht gewesen sein, weil er sich vielleicht etwas ungeschickt ausgedrückt hat - aber nun nimmt das Ganze einen etwas unschönen Verlauf.


      Ich hab mich bei manchen Komentar schon gefragt , warum man so gegen mich schießt .

      Ich hab keineswegs beabsichtigt , gehabt , daß man begründen soll , worum man nicht in die Sauna geht , oder warum man ein Problem hat , sich vor anderen nackt zu zeigen ( Sauna , FKK , textilfreies Baden . . . ) .
      Darum gings gar nicht !!
    • Wenn ich von meinem Empfinden auf andere schließen darf, dann liegt die Missstimmung hier daran, dass sich einige sehr darüber ärgern, im belehrenden Ton aufgeklärt zu werden, wie toll Sauna ist und diejenigen, die das nicht so sehen, übertrieben schamhaft sind.
      Da kann man noch so sehr seine persönlichen Gründe darlegen und bekommt trotzdem in eher herablassendem Ton zu lesen, dass man nicht mitreden darf, solange man nicht in die Sauna rennt. Dazu dann als Untermauerung einen alten Thread und darin geäußerte Bedenken auszugraben, hebt die Stimmung in meinen Augen auch nicht wirklich.
      Es ging hier keinesfalls um ein "alle gegen einen", sondern darum, dass von den Nicht-Saunisten respektiert wurde, dass jemand sehr davon angetan ist, man aber Gründe aufzeigte, warum man selbst die Begeisterung nicht teilt. Anders herum wurde eine Nichtnutzung von Saunen unterschwellig mit Prüderie gleichgestellt.
      Um die Diskussion wieder zu bündeln und in der Hoffnung, in den Thread dadurch wieder Ruhe reinzubringen, hatte mir die Mühe gemacht, die Threads zusammenzufassen und aus dem Zusammenhang fallende Beiträge zu entfernen.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • So gewiss nicht beabsichtigt - es gilt Missverständnisse zu klären !

      kampfzwerg schrieb:

      Wenn ich von meinem Empfinden auf andere schließen darf, dann liegt die Missstimmung hier daran, dass sich einige sehr darüber ärgern, im belehrenden Ton aufgeklärt zu werden, wie toll Sauna ist und diejenigen, die das nicht so sehen, übertrieben schamhaft sind.
      Da kann man noch so sehr seine persönlichen Gründe darlegen und bekommt trotzdem in eher herablassendem Ton zu lesen, dass man nicht mitreden darf, solange man nicht in die Sauna rennt. Dazu dann als Untermauerung einen alten Thread und darin geäußerte Bedenken auszugraben, hebt die Stimmung in meinen Augen auch nicht wirklich.
      Es ging hier keinesfalls um ein "alle gegen einen", sondern darum, dass von den Nicht-Saunisten respektiert wurde, dass jemand sehr davon angetan ist, man aber Gründe aufzeigte, warum man selbst die Begeisterung nicht teilt. Anders herum wurde eine Nichtnutzung von Saunen unterschwellig mit Prüderie gleichgestellt.
      Um die Diskussion wieder zu bündeln und in der Hoffnung, in den Thread dadurch wieder Ruhe reinzubringen, hatte mir die Mühe gemacht, die Threads zusammenzufassen und aus dem Zusammenhang fallende Beiträge zu entfernen.



      Prüderie unterstelle ich niemand , jeder / jede hat seine Gründe warum die Sauna uninteressant ist . wollte keineswegs , daß es so rüber kommt daß meine Meinung , keine andere gelten lässt .

      Es geht hier um nichts anderes , als um einen Meinungsaustausch / Erfahrungsaustausch .

      Wer nicht in die sauna geht darf selbstverständlich seine Meinung dazu äußern .

      Es würde mich freuen , wenn sich auch Saunagänger , textilfrei badende , FKK Freunde zu dem Thema äußern würden .

      Natürlich steht es aber auch anderen frei , sich zum Thema zu äußern !! :)
    • MissSilver schrieb:

      Das ist wieder eine vollkommen unnötige Bemerkung. Schön langsam frage ich mich, ob Du im richtigen Forum bist, hier geht es um Selbstakzeptanz.


      Bin durchaus im richtigen Forum . Ich finde es völlig ok. wenn sich zu dem Thema ´Befürworter und Gegner zu Wort melden .
      Manche Aussage lässt gewisse Dinge besser verstehen . Pro und Kontra gehört zu einer Diskussion genauso , wie Erfahrungsaustausch manchen Menschen besser verstehen lässt .
      Es ist wichtig im Leben über alles zu reden , auch um Vorurteile abzubauen , um manches aus einer anderen Sichtweise besser verstehen zu können .
      Ich hab gestern Abend von jemand gelesen , daß sie in der Grundschule letztmals Badesachen besessen hat . Hab sie angeschrieben und wir werden uns auch weioter austauschen . Manches kann man durch darüber reden ( und Erfahrungsaustausch ) besser verstehen .

      Ich stelle auch in Bezug auf meine Schwerbehinderung ( mir fehlt ein Bein ) immer wieder fest , wie wichtig es ist über bestimmte Dinge offen zu reden .
      Reden beseitigt Vorurteile und Unwissen . Habs auch schon erlebt , daß es Erwachsenen peinlich ist , wenn Kinder mich in der Sauna / im Schwimmbad ansprechen . Dabei wollen Kinder nur ihr Wissen erweitern . So sehs auch bei diesem Thema . Es ist auch Wissen erweitern .

      In der Sauna , ist man nackt - dass die Nacktheit in der Sauna , aber auch bestimmte Gründe hat , wissen Leute , die noch nie in einer Sauna waren , nicht unbedingt . Unwissenheit kann auch Vorurteile entstehen lassen .
    • Hasendatte schrieb:

      In der Sauna , ist man nackt - dass die Nacktheit in der Sauna , aber auch bestimmte Gründe hat , wissen Leute , die noch nie in einer Sauna waren , nicht unbedingt . Unwissenheit kann auch Vorurteile entstehen lassen .
      Unwissenheit erzeugt Vorurteile - sicher. Das heißt jedoch nicht, dass man unbedingt alles ausprobieren muss, nur um mitreden zu können, wenn man bereits im Vorfeld weiß, dass die entsprechende Situation ein ungutes Gefühl aufkommen lässt. Gegen die nachvollziehbaren Gründe für die Nacktheit in der Sauna zur Unterstützung des Prozesses des Schwitzens und der Hautatmung hat niemand etwas gesagt. In mir erweckt es den Eindruck als würdest Du davon ausgehen, wir nicht-Saunagänger gingen davon aus, man gehe ausschließlich in die Sauna, um sich anzugaffen und nicht des gesundheitlichen und entspannenden Aspekts Willen.
      Darf man nur eine Meinung zu etwas haben, was man getestet hat? Solange man seine Ansichten niemandem von oben herab aufzwängt, ist es in Ordnung, seine Position zu äußern.
      Ich verstehe überhaupt nicht. warum Du schon wieder auf dem Thema "In der Sauna ist man nackt" herumreitest und es dabei so klingen lässt, als ob Nicht-Saunisten dumm und vorurteilsbelastet seien. Dann ist es auch nicht verwunderlich, dass dieser Thread weiterhin vor Streitpotenzial strotzt, wenn sich Leute durch die Formulierungen herabgesetzt fühlen.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • kampfzwerg schrieb:

      Unwissenheit erzeugt Vorurteile - sicher. Das heißt jedoch nicht, dass man unbedingt alles ausprobieren muss, nur um mitreden zu können, wenn man bereits im Vorfeld weiß, dass die entsprechende Situation ein ungutes Gefühl aufkommen lässt. Gegen die nachvollziehbaren Gründe für die Nacktheit in der Sauna zur Unterstützung des Prozesses des Schwitzens und der Hautatmung hat niemand etwas gesagt. In mir erweckt es den Eindruck als würdest Du davon ausgehen, wir nicht-Saunagänger gingen davon aus, man gehe ausschließlich in die Sauna, um sich anzugaffen und nicht des gesundheitlichen und entspannenden Aspekts Willen.
      Darf man nur eine Meinung zu etwas haben, was man getestet hat? Solange man seine Ansichten niemandem von oben herab aufzwängt, ist es in Ordnung, seine Position zu äußern.
      Ich verstehe überhaupt nicht. warum Du schon wieder auf dem Thema "In der Sauna ist man nackt" herumreitest und es dabei so klingen lässt, als ob Nicht-Saunisten dumm und vorurteilsbelastet seien. Dann ist es auch nicht verwunderlich, dass dieser Thread weiterhin vor Streitpotenzial strotzt, wenn sich Leute durch die Formulierungen herabgesetzt fühlen.


      Kein Mensch soll sich herab gesetzt fühlen , wegen irgendwelcher Bemerkung ! Manches kommt anders an , als es gemeint ist . Was auch ganz verschiedene Gründe haben kann .
      Ich will auf manche Sätze nun gar nicht weiter eingehen . Ich will keineswegs belehrend sein . Jeder Mensch hat andere Ansichten und die gilt es zu respektieren .

      Dein Eindruck täuscht . An angaffen denke ich absolut nicht . Wie kommst Du darauf ??? Saunagänger denken sich nicht mehr und nicht weniger dabei , als ein Arzt bei seiner Arbeit .

      Es wär schön , wenn sich auch Saunagänger ( und andere ) melden würden , die sich angesprochen fühlen . :)
    • Hasendatte schrieb:

      Ich will auf manche Sätze nun gar nicht weiter eingehen.
      Mal kurz off topic, aber genau das lässt sich z.B. sehr gut dadurch erzielen, wenn man nicht grundsätzlich Vollzitate benutzt, sondern bewusst nur die einzelnen Sätze in Zitate packt, auf die man eingehen möchte.
      [SIZE=1][CENTER]Accepting oneself does not preclude
      an attempt to become better.
      — Mary Flannery O'Connor

      You must learn from the mistakes of others.
      You can't possibly live long enough to make them all yourself.
      — Sam Levenson
      [/CENTER]
      [/SIZE]
    • kampfzwerg schrieb:

      Mal kurz off topic, aber genau das lässt sich z.B. sehr gut dadurch erzielen, wenn man nicht grundsätzlich Vollzitate benutzt, sondern bewusst nur die einzelnen Sätze in Zitate packt, auf die man eingehen möchte.



      Danke . Kann ich gern machen . Habs zwar noch nie gemacht nur Textteile zu zitieren , aber auch ich bin lernfähig . :)

      Zur Not lass ich mirs auch gern von anderen erklären . :)